Stadtgeschehen

Wo und wann reitet St. Martin?

Nadine Lente · 11.11.2019

Tanja Römmer-Collmann

Tanja Römmer-Collmann

„Durch die Straßen auf und nieder“ leuchten jetzt die Laternen wieder. Auch nach dem eigentlichen Martinstag gibt es noch Umzüge.

Klar, den Termin von Schule oder Kita der eigenen Kinder bekommt man mit – doch nicht überall ist ein „echter“ St. Martin mit Pferd & Co. dabei. Wenn Eltern gemeinsam mit ihren kleinen Laternen-Künstlern auch andere Züge in den Stadtteilen besuchen wollen, gestaltet sich das Rausfinden der Termine oft schwierig. Gut, dass die Stadt Düsseldorf auf ihrer Internetseite eine Auflistung zu allen St. Martinszügen bietet! Richtig schön urig sind zum Beispiel die Züge in den etwas weiter entfernten, dörflichen Stadtteilen wie in Kalkum oder in Himmelgeist. Hier gibt es auch noch richtige Martinsfeuer. Übrigens: Wer sich etwas schwer tut mit den Liedtexten, der findet in der aktuellen Novemberausgabe der Libelle auf Seite 17 unser St. Martin Liederheft im praktischen Taschenformat zum Mitnehmen! Jetzt kann’s losgehen: „Laterne, Laterne, ...“

Alles St. Martin – oder was?

Am Montag, 11.11.2019, ist der offizielle St.-Martins-Tag. Der große Umzug in der Alt- und Innenstadt findet traditionell am Vorabend, dem Martinsabend (Sonntag, 10. November 2019) statt. Damit möglichst viele Kinder die Mantelteilung sehen können, gibt’s diese wie in den Vorjahren gleich im Doppelpack!

Alle Martinszüge in den Stadtteilen findet ihr hier – auch in der Woche vom 11.11.2019 finden noch einige Umzüge statt:

Übersicht über alle Martinszüge in der Stadt 2019


Auf unserer Facebook-Seite findet ihr St. Martins-Flyer aus den Stadtteilen. Schickt uns per PM gerne auch eure zu!
facebook.com/libelle.magazin


Außerdem: St. Martin Liederheft auf Seite 17 der gedruckten November-Libelle!

Tags: Düsseldorf , St. Martin , Umzüge

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen