Stadtgeschehen

Warme Füßchen

Nadine Lente · 22.02.2019

© Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

© Landeshauptstadt Düsseldorf/Uwe Schaffmeister

Hilfe, das Jugendamt kommt?! Nix da! Der Elternbesuchsdienst ist eine tolle Sache für alle Erstgeborenen und deren Eltern.

Mehr als 12 000 haben sie bereits produziert: Engagierte Düsseldorfer Senioren stricken süße Babysöckchen für den Elternbesuchsdienst des Jugendamtes. Der begrüßt bereits seit 2009 Erstgeborene und deren Eltern im Namen des Oberbürgermeisters in ihrem Zuhause. Dabei überreichen sie kleine Geschenke und informieren über viele Themen rund um die Familie. Das Team besteht aus erfahrenen Erzieherinnen und Sozialarbeiterinnen, die sich jeweils auf Stadtteile spezialisiert haben. So können sie direkt am Wohnort beraten und hilfreiche Tipps geben. Im Gepäck haben sie dann neben Windeltasche, T-Shrt und Rassel auch die Babystricksöckchen. „Viele Eltern sind von dieser persönlichen Geste gerührt und fragen interessiert nach der Herkunft der Söckchen“, weiß Jugendamtsleiter Johannes Horn. Mittlerweile sind sieben Strickkreise unter anderem aus den "zentren plus" und 16 einzelne Strickerinnen für den Elternbesuchsdienst aktiv.

Der Elternbesuchsdienst

freut sich übrigens immer über weitere Senioren, die mitstricken wollen!
So kommt ihr in Kontakt mit den Mitarbeitern im Jugendamt:
Telefon 0211-8993899 oder E-Mail an elternbesuchsdienst@duesseldorf.de

Kategorien: Erziehung , Stadtgeschehen