Stadtgeschehen

Volker Rosin: Das muss gefeiert werden!

Nadine Lente · 02.01.2019

© Privat

© Privat

40 Jahre und kein bisschen leise: 2019 steht Volker Rosin seit stolzen 40 Jahren auf der Bühne!

„Meine Lieder werden inzwischen von mehreren Generationen gesungen, das macht mich glücklich und stolz“, erklärt der 62-Jährige. „Aus den Kindern von damals sind Eltern geworden, die meine Lieder am Leben erhalten.“ Gerne scherzt der gebürtige Rheinländer, er wolle „der Johannes Heesters der Kindermusik“ werden. Die guten Gene dafür müsste er jedenfalls von seinen Eltern geerbt haben: Die haben nämlich gerade „Eiserne Hochzeit“, also den 65. Hochzeitstag gefeiert; Heinz Rosin ist 88 und seine (Ex-)Frau Annemarie König ist 84 Jahre alt. Die beiden sind zwar seit 57 Jahren geschieden, haben es aber geschafft, dennoch als Familie immer wieder zusammenzufinden. Darüber und wie sie ihren zwei Kindern trotz Scheidung den Vater erhalten hat, schrieb Rosins Mutter sogar vor vier Jahren ein Buch. Sohn Volker (verheiratet, zwei Söhne) ist ein Familienmensch, der sich in vielerlei Hinsicht für Kinder einsetzt. Er hat eine eigene Stiftung und seit 2010 sogar eine „eigene“ Grundschule – die Düsseldorfer Gemeinschaftsgrundschule Arnstadter Weg hat sich damals in Volker-Rosin-Schule umbenannt. Hier bringt sich der gelernte Sozialpädagoge und Erzieher vielvältig ein: Ob Einschulung, Sommerfest, Laternenumzug oder Projektwoche. Seine Stiftung hat inzwischen eine Schule mit sprachgehandicapten Kindern mit einer ganzen Bandausrüstung ausstatten können. „Die haben Schlagzeug, Keyboard, Verstärker etc. bekommen und können jetzt Musik-Projekte umsetzen“, berichtet Rosin. Er selbst ist zum Jahresanfang verstärkt live zu sehen, schließlich möchte er sein Bühnenjubiäum, zu dem natürlich auch eine „Best of“-CD erscheint, mit Kindern und Eltern gebührend feiern!

Bühnenjubiläum Volker Rosin

Freitag, 04.01.2019, 18 Uhr
Stadtgalerie, Galerieplatz 1, 40764 Langenfeld

Tags: Volker Rosin

Kategorien: Kultur , Stadtgeschehen