Stadtgeschehen

Kurz notiert

Aus der Redaktion · 23.11.2020

© Silvia Brandt

© Silvia Brandt

+++ Alles Wichtige für Familien während des „Lockdown light“ +++ Infofilm zum Wechsel auf die weiterführende Schule +++ Stadt testet Luftfilter für Grundschulen +++ Maskenpflicht auf Spielplätzen +++ Tag der Kinderrechte

Schutz der Kinderrechte in den Blick nehmen +++

20.11.2020 // Zum heutigen internationalen Tag der Kinderrechte fordert das Deutsche Kinderhilfswerk Bund, Länder und Kommunen auf, bei allen Gesetzen, Verordnungen und Maßnahmen in Zeiten der Pandemie auch das Kindeswohl zu beachten. Dies gelte insbesondere für Kinder in Armut, geflüchtete Kinder und Kinder mit Behinderungen. „Mittlerweile wurde erkannt, welchen Stellenwert die Aufrechterhaltung des Schulunterrichts und die Öffnung von Kitas in der Pandemie haben. Kinder und Jugendliche brauchen soziale Interaktion, Bewegung, kulturelle Entfaltung und politische Bildung, ansonsten nimmt ihre Entwicklung deutlichen Schaden", betont Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Infektionsschutzgesetz: Kind in Quarantäne – Lohnersatz +++

19.11.2020 // Das neue Infektionsschutzgesetz (ja, genau das!) beinhaltet für berufstätige Eltern eine wichtige positive Änderung: Eltern, die ihr unter Quarantäne stehendes Kind zu Hause betreuen müssen, haben jetzt Anspruch auf 67 Prozent ihres Nettogehalts. Bisher hatten Eltern, die ihr unter Quarantäne stehendes Kind betreuen, überhaupt keine Ansprüche auf Lohnersatz. „Gerade für Alleinerziehende bedeutete das bisher finanzielle Einbußen und/oder Konflikte mit dem Arbeitgeber“, sagt Nicola Stroop vom Vamv NRW, der eine Krisenhotline für Alleinerziehende anbietet: Tel. 0201.82 77 47 99 Mo., Di., Do., Fr., 9 bis 14 Uhr, info@vamv-nrw.de 

Kein Klaps auf den Po! +++

19.11.2020 // Der Kinderschutzbund Düsseldorf weist darauf hin, dass viele Menschen eine körperliche Bestrafung von Kindern weiter als angebracht ansehen. Das zeigt eine Studie der Uniklinik Ulm. So ist jeder Zweite der im Frühjahr 2020 Befragten noch immer der Auffassung, dass ein Klaps auf den Hintern noch keinem Kind geschadet habe. Jeder Sechste hält sogar eine Ohrfeige für angebracht. „Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass auch Nicht-Achtung, Liebesentzug oder Herabsetzung Formen der Gewalt sind“, betont Bettina Erlbruch, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Düsseldorf. www.dksb.de

Stadt testet Luftfilter für Grundschulen +++

17.11.2020 // Die Corona-Sicherheit der Schulen ist wieder vermehrt in den Fokus gerückt. Düsseldorf fühlt sich beim Thema Luftfilteranlagen für Schulen von der Bundes- und Landespolitik im Stich gelassen. Die Stadt sei keine KFZ-Zulassungsstelle für Lüftungsgeräte, das hat Stadtdirektor Burkhard Hintzsche am Nachmittag im Rathaus gesagt. Man wünsche sich Vorgaben, welche Geräte geeignet sind und welche nicht. Aktuell testet die Stadt Raumluftgeräte verschiedener Hersteller. Noch in diesem Jahr sollen erste Geräte in den Klassenzimmern von Grundschulen eingebaut werden.

Maskenpflicht auf den Spielplätzen +++

15.11.2020 // Das Hin und Her um die Maskenpflicht in Düsseldorf hat für Verwirrung gesorgt. Per städtischer Verordnung gilt in Düsseldorf die Maskenpflicht nur noch in innenstädtischen Bereichen und der Altstadt. Was vielen aber nicht klar ist: Auch auf allen öffentlichen Spielplätzen gilt die Maskenpflicht! Das ergibt sich aus der Corona-Schutzverordnung des Landes. Deshalb installiert das Gartenamt derzeit an einigen Spielplätzen Hinweisschilder. Die Maskenpflicht gilt aber auch ohne entsprechendes Schild, und zwar für Eltern und Kinder ab dem Schuleintritt. Zudem sollte ein MIndestabstand von eineinhalb Metern eingehalten werden, der lediglich von spielenden Kindern unterschritten werden darf.

Film: Wie geht's nach der Grundschule weiter? +++

15.11.2020 // Da die Informationsabende der Stadt zum Wechsel von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen dieses Jahr nicht stattfinden können, stellt die Stadt ein Erklärvideo für Eltern und Kinder online. Der Film ist mit Untertiteln in elf Sprachen abrufbar – insofern bekommen etliche Eltern zum ersten Mal die für ihr Kind wichtigen Informationen auch in der Sprache, die sie am besten verstehen. Dazu gibt es eine FAQ-Liste, Infos zu den Anmeldeterminen und zusätzlich auch eine Telefonaktion am Abend des Mittwoch, 18. November, von 18.30 bis 21 Uhr, bei der Lehrkräfte aus den verschiedenen Schulformen zur Verfügung stehen. www.duesseldorf.de/schulen/uebergang.html

Roboter kontrolliert das Maskentragen +++

13.11.2020 // Der kleine Kerl begeistert nicht nur Kinder: Am Eingang zum Einkaufscenter Sevens an der Kö kontrolliert der circa ein Meter große weiße Roboter „Pepper“, ob auch alle eine Maske tragen. Hält sich jemand nicht an diese Regel, spricht ihn Pepper freundlich an. Das Sevens ist das zweite Einkaufszentrum in Deutschland, das auf diese Technologie setzt – um die Mitarbeiter*innen zu entlasten, aber auch ganz bewusst etwas Spielerisches anzubieten, das „eine kurze Ablenkung von der belastenden Lockdown-Situation“ ermöglicht. Gerade Kinder sind ganz begeistert und machen reihenweise Selfies mit der Figur.

Was tun, wenn mein Kind krank ist? +++

13.11.2020 // Schul- und Familienministerium NRW haben Schaubilder dazu veröffentlicht, wie Eltern vorgehen sollten, wenn ein Kind sich krank fühlt. Denn natürlich bringt der Herbst die ganz normale Schnief- und Schnupfennasenzeit mit sich – und nicht jede Erkältung ist Covid19. Vereinfacht gesagt, sind Fieber, Husten und Verlust des Geschmackssinns Symptome, die auf Corona hinweisen können und abgeklärt werden sollten. Schaubild für die Schule: www.schulministerium.nrw.de/schaubild; für die Kita: www.jaeb-duesseldorf.de/Umgang-Krankheitssymptome.pdf

Dschungel-Tierwelt in Kaufhof-Schaufenstern +++

12.11.2020 // Keine Weihnachtsmärkte, keine Eisbahn, das Riesenrad steht still: Die Innenstadt hat Familien in der Coronazeit weniger Winterzauber zu bieten als in den Vorjahren. Aber eine lieb gewonnene Tradition für Kinder kehrt zurück: Der Kaufhof an der Kö hat seine Schaufenster wieder mit einer fantasievoll und aufwendig zusammengestellten Steiff-Tierwelt bestückt. Diese beliebte Familien-Attraktion war 2019 wegen des Verkaufs der Warenhauskette ausgefallen. Nun können sich Kinder wieder an den Schaufenstern die Nasen platt drücken: Der Dschungel ruft!

Weihnachtsferien starten früher +++

11.11.2020 // Die Weihnachtsferien, so gab das NRW-Schulministerium bekannt, starten früher. Und zwar ist schon Freitag, der 18. Dezember, der letzte Schultag. Ursprünglich wäre auch noch am darauffolgenden Montag und Dienstag Schule gewesen. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will den Schüler*innen damit eine Art „Vorquarantäne“ ermöglichen. Dahinter steckt die Idee, dass bei Kindern, die übers Wochenende bis Weihnachten zu Hause bleiben und nicht krank werden, die Wahrscheinlichkeit einer Covid-Infektion gering ist. Familien könnten dann mit den Großeltern entspannter Weihnachten feiern.

Ganz ohne geht es nicht: Helau für den Hoppeditz! +++

11.11.2020 // Heute um 11.11 Uhr erwacht traditionell der Hoppeditz. Da er nicht wie gewohnt auf dem Rathaus-Vorplatz aus dem Senftopf steigen kann, hat auch er seinen „Arbeitsplatz“ digitalisiert und hält seine Rede ab 11 Uhr per Livestream. Die Jecken können seinen Auftritt und die Gegenrede des Oberbürgermeisters auf Youtube verfolgen, dazu gibt es (vorproduzierte) Musikeinlagen von Düsseldorfer Bands. Eine zusätzliche Zoom-Konferenz ermöglicht es, sich gegenseitig zu sehen, dem Hoppeditz zuzujubeln und virtuell mitzuschunkeln. Helau! www.hoppeditz.helau.cc 

Maskenpflicht nur noch in der Innenstadt +++

11.11.2020 // Die Stadt hat eine neue Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht erlassen. Ab Mittwoch, 11. November, gilt demnach in stark frequentierten Teilen der Stadtmitte, Innenstadt und der Altstadt die Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Damit soll sowohl der Kritik an der vorherigen Verfügung, die stadtweit galt, aber zu ungenau formuliert war, als auch den immer noch erhöhten Infektionszahlen Rechnung getragen werden. www.duesseldorf.de/Allgemeinverfuegung.pdf und https://www.duesseldorf.de/Allgemeinverfuegung-Anlagen.pdf

Kinderkinofest im Klassenzimmer +++

10.11.2020 // Schweren Herzens musste das Kinderkinofest im 35. Jahr seines Bestehens wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden ... Aber nun gibt es ein Trostpflaster-Angebot: Drei Filme können samt Moderation in Klassenräumen komplett online gezeigt werden. In „Ailos Reise“, „Romys Salon“ und „2040 - Wir retten die Welt“ geht es auf höchst unterschiedliche Weise um individuelle wie gesellschaftliche Veränderungen, die Kinder und Jugendliche ganz unmittelbar betreffen und berühren. Das kostenlose Angebot ist vom 12. bis 18. November verfügbar. www.kinderkinofest.de

Codingschule macht Schulen digital fit +++

10.11.2020 // Im Frühjahr haben Schüler*innen und Lehrer*innen sich notgedrungen intensiv am Projekt „digitale Schule“ abgearbeitet. Schulen, die für den nächsten Ernstfall weiterhin digital gut vorbereitet oder noch besser aufgestellt sein möchten, können am Programm „Tech and Teach“ der „Codingschule junior“ teilnehmen. Dieses Weiterbildungsprojekt hilft Lehrkräften mit Grundlagenkursen und Schulklassen mit Workshops dabei, die eigene Schule digital fit zu machen. Die Stadt Düsseldorf und das Softwareunternehmen „InVision“ unterstützen das Projekt, das auch Möglichkeiten für den IT-Support sowie das Einrichten und die Pflege der Hard- und Software an den Schulen vorsieht.

06.11.2020 // Weihnachten ohne gemeinsames Singen? Undenkbar! Deshalb startet die Tonhalle ab sofort Teil 2 ihres im Frühjahr initiierten „Virtual Choir“-Projekts „Gemeinsam singen klingt schöner“: ein großes, gemeinsames, digitales Publikumskonzert. Noten und Sing-Alongs von fünf bekannten Weihnachtsliedern in allen Stimmlagen stehen ab sofort online, ebenso Tipps für die Aufnahme. Damit kann sich die Familie ums Mikrofon versammeln und schauen, wie das klingt, wenn alle kräftig mitmischen in der „Weihnachtsbäckerei“ oder die „Engel auf den Feldern“ grüßen ... Die Tonhalle produziert aus allen Einsendungen (bis 1. Advent) ein virtuelles Konzert für Heiligabend. www.tonhalle.de

Kinderhilfswerk kritisiert Querdenken-Aktion vor Schulen +++

07.11.2020 // Auch, wenn sich die Ankündigung der Initiative „Querdenken 711“, am Montag, 09. November, vor Schulen Kinder anzusprechen, inzwischen wohl als Finte erwiesen hat, spricht das Deutsche Kinderhilfswerk sich deutlich dagegen aus: „Nach unseren Informationen sollen Kinder nächsten Montag auf dem Schulweg angesprochen und ihnen eine unwirksame Maske mit einem Logo der Initiative sowie eine CO2-Messung unter der Maske angeboten werden. Das ist aus unserer Sicht eine perfide Instrumentalisierung von Kindern“, betont Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes. Er rät Eltern, ihre Kinder auf die geplante Aktion hinzuweisen und ihnen den Rücken zu stärken, damit sie sich nicht verunsichern lassen.

Landtag verlegt „Düsseldorf erinnert“ nach draußen +++

06.11.2020 // Vom 6. bis zum 10. November zeigt der Landtag NRW auf einer LED-Leinwand im Rahmen der Aktion „Düsseldorf erinnert“ eins der Motive: „24 Stunden: 450 Überfälle, 70 Verletzte, 13 Tote“ fasst die grauenvolle Bilanz des Novemberpogroms von 1938 gegen Jüdinnen und Juden in Düsseldorf zusammenfassen. „Aufgrund der Corona-Pandemie entfallen in diesem Jahr viele Gedenkformate. Aber wir dürfen das Erinnern nicht vergessen. Deswegen unterstützt der Landtag die Initiative der Landeshauptstadt zum Gedenken an die Pogromnacht des 9. November“, sagt André Kuper, Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen.

05.11.2020 // Das Land NRW hat entschieden, das die Musikschulen in Nordrhein-Westfalen ab Freitag, 06. November, wieder öffnen dürfen. Daher schallt und klingt ab dem morgigen Freitag wieder an allen Standorten der Düsseldorfer Clara-Schumann-Musikschule die Musik. Alle Schüler*innen können wieder wie gewohnt zum Musikunterricht gehen. Die Landesregierung hat ihre Coronaschutzverordnung in diesem Punkt präzisiert, um sich damit stärker an die bundesweiten Regelungen anzulehnen.
 
Aktualisierung 07.11.2020 // Dies gilt auch für alle anderen Musikschulen: Der Unterricht darf wieder stattfinden.

05.11.2020 // Weil das Junge Schauspiel mit dem Stück „Liebe Kitty“ schon kurz vor der Aufführung stand, als der Kultur-Lockdown kam, gibt es nun am geplanten Tag der Uraufführung eine digitale Premiere: Am Donnerstag, 12. November, von 19 bis 20.30 Uhr läuft das Stück im Livestream. „Liebe Kitty“ bringt einen Roman auf die Bühne, den Anne Frank in den letzten Monaten in ihrem Amsterdamer Hinterhausversteck basierend auf ihren Tagebuchaufzeichnungen begonnen hat und der 2019 erstmals als Romanfragment erschienen ist. Sechs Schauspieler*innen verkörpern jeweils unterschiedliche Facetten des damals 13-jährigen Mädchens. Ab 10 Jahren. www.dhaus.de

04.11.2020 // Grundsätzlich dürfen die Bibliotheken zur Buchausleihe geöffnet bleiben, es finden aber keine Veranstaltungen statt. Diese Büchereien sind weiterhin offen: Die Zentralbibliothek und die Büchereien Benrath, Bilk, Derendorf, Gerresheim und Kaiserswerth. Kolleg*innen aus den Büchereien Eller, Flingern, Garath, Hassels, Oberkassel, Rath, Unterbach, Unterrath sowie Wersten helfen im Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung und bei der Corona-Hotline aus – diese Standorte sind daher geschlossen. Die in den geschlossenen Büchereien ausgeliehenen Medien werden automatisch bis zunächst Ende November verlängert. www.duesseldorf.de/stadtbuechereien

03.11.2020 // Viele Schüler*innen und Familien nutzen die Artcard, die freien Eintritt in die Düsseldorfer Museen bietet. Weil die Museen und Kulturinstitute aufgrund des erneuten Lockdowns vom 2. bis zum 30. November 2020 schließen müssen, verlängert sich die Laufzeit aller bis 1. November 2020 aktivierten Artcards automatisch bei Wiederbenutzung um den Zeitraum der Schließung. Wer stattdessen eine Erstattung für die Ausfallzeit wünscht, sollte dies per Mail beantragen. Die älteren Artcards ohne Barcode werden von den Museen entsprechend länger akzeptiert. www.duesseldorf.de/kulturamt/

Corona-Krise: Väter mehr in Familie involviert +++

03.11.2020 // Seit Corona steht bei vielen Männern nicht mehr der Job, sondern der Nachwuchs ganz oben auf der Stress-Skala: 42 Prozent der bundesweit befragten Väter mit Kindern unter 18 Jahren hatten im Mai angegeben, wegen der Erziehung und Betreuung ihres Nachwuchses unter Druck zu stehen. Vor der Pandemie sagten dies nur 33 Prozent. Nach aktuellen Daten der KKH (Kaufmännische Krankenkasse) nehmen sich immer mehr berufstätige Männer frei, um ihren kranken Nachwuchs zu Hause zu betreuen. So waren es im ersten Halbjahr 2020 rund 23 Prozent (Vergleich: 2009 neun Prozent). Spitzenreiter sind die Väter in Sachsen mit einem 29-Prozent-Anteil. Auf dem letzten Platz rangieren mit rund 18 Prozent die Väter aus dem Saarland und aus Nordrhein-Westfalen.

Kinderkrankengeld weiterhin für mehr Tage +++

03.11.2020 // Aufgrund der Pandemie stehen gesetzlich versicherten Eltern derzeit mehr Tage zur Betreuung eines erkrankten Kindes zur Verfügung. Aktuell können sich zusammenlebende Mütter und Väter jeweils bis zu 15 Tage (vorher 10) und Alleinerziehende bis zu 30 Tage (vorher 20) von der Arbeit befreien lassen. Dafür erhalten sie von den gesetzlichen Krankenkassen Kinderkrankengeld, sofern der Arbeitgeber in dieser Zeit kein Gehalt zahlt, das Kind unter zwölf Jahre alt ist und der Arzt eine Erkrankung sowie die notwendige Betreuung bescheinigt. Bei Schließung der Kita oder Grundschule hilft das allerdings auch nicht weiter ...

Alternative Ideen für den Martinsabend +++

02.11.2020 // Normalerweise sieht man sie zu dieser Zeit am frühen Abend durch die Straßen wippen: Bunte Laternen, mit denen Kinder auf dem Weg zum Martinsumzug sind. Und wenig später schallen Martinslieder durch die Dunkelheit ... Da praktisch alle Martinsumzüge dieses Jahr Corona zum Opfer fallen, hat die Libelle einige Ideen zusammengestellt, wie Familien trotzdem ein schönes Martinsfest feiern können. Mit dabei: Das Libelle-Liederheft zum heimischen Martinslieder-Singen. www.libelle-magazin.de/themen

Yakari im Kino hatte tollen Neustart – nun läuft nichts mehr +++

02.11.2020 // Der Kinderkinofilm „Yakari“ konnte deutschlandweit nach seinem Start knapp vor dem neuen Lockdown rund 100.000 kleine und große Besucher*innen verbuchen. Damit gelang es dem kleinen Indianerjungen, an nur einem Wochenende als bester Neustart auf Platz 2 der aktuellen Kinocharts zu landen. Dort wird Yakari nun auch erstmal bleiben, denn die Kinos sind geschlossen. Hoffentlich sind ab dem 1. Dezember Kinobesuche wieder möglich, sodass auch die Kinderkinofilme, die für November geplant waren, den Weg auf die Leinwand finden.

Görres-Gymnasium: Tage der offenen Tür an Schulen starten online +++

02.11.2020 // Aufgrund der Corona-Situation haben die weiterführenden Schulen Konzepte ausgetüftelt für Online-Versionen der traditionell im November startenden Tage der offenen Tür. Das Görres-Gymnasium behält seinen frühen Termin bei und informiert schon am Samstag, 7. November, in Form von Webinaren über die Schule und den Unterricht. Außerdem wird es auf der Website einen virtuellen Schulrundgang geben. Interessierte Familien können zudem ab dem 11. November individuelle Besuchstermine vereinbaren. www.goerres.de 

Städtisches Online-Portal beantwortet Fragen +++

02.1.2020 // Die Corona-Hotline der Stadt war zuletzt häufig belegt – angesichts der stark steigenden Anzahl von Corona-Infektionen ist nicht verwunderlich. Um den Anfragen in der gebotenen Form gerecht werden zu können, weist die Landeshauptstadt Düsseldorf auf ihr Informationsportal zu Corona hin. Dort gibt es zahlreiche Antworten auf allgemeine Fragen, was einen Anruf erspart und somit die Hotline entlastet. www.duesseldorf.de/corona

Ballettkurse im Video und mit Liveschalte +++

02.11.2020 // Die Düsseldorfer Ballettschule Rosenthal muss ihren Spiegelsaal auch wieder schließen. Sie profitiert nun von den Erfahrungen aus dem ersten Lockdown und bietet komplette Ballettkurse online an. Diese sind nicht nur für alle Schüler*innen gedacht, sondern laden auch Ballett-Neulinge ein, die ersten Tanzschritte zu erproben, so zum Beispiel in den „Children’s Dance Classes“ mit kreativen und unterhaltsamen Ballett-Bewegungsformen sowie mit Kurspaketen für erwachsene Ballettanfänger*innen. Für Tipps und Feedback gibt es die Option von Liveschalten per Zoom.www.rosenthal-ballett.de

Fliedner-Fachhochschule informiert digital +++

02.11.2020 // Die Fliedner-Fachhochschule Düsseldorf nutzt digitale Möglichkeiten, um auch während der Corona-Pandemie Studienanfänger*innen zu unterstützen. Die Fachhochschule der Kaiserswerther Diakonie lädt zwischen dem 9. und 18. November zu digitalen Infoveranstaltungen ein. Interessierte haben die Möglichkeit, an Online-Meetings zu den jeweiligen Studiengängen in den Bereichen Gesundheit und Pflege sowie Soziales und Bildung teilzunehmen und sich von Professor*innen beraten zu lassen. Der Lehrbetrieb läuft ab 2. November komplett über Online-Lehre. Termine und Anmeldung unter www.fliedner-fachhochschule.de

FFT setzt digitale Formate fort +++

02.11.2020 // Auch das FFT (Forum Freies Theater) pausiert mit seinem Spielbetrieb auf den Theaterbühnen ab Montag, 2. November. Die geplanten Premieren müssen leider entfallen, darunter auch einige neue Stücke für Kinder. Aber, und das ist die gute Nachricht: Die digitalen Formate des FFT sind von den Einschränkungen nicht betroffen. Dadurch bleibt circa die Hälfte des geplanten Monatsprogramms erhalten: So werden das Online-Theatergame „Homecoming“ ebenso wie der Telefon-Audiowalk von „pulk fiktion“ weiterhin stattfinden können. Auch das beliebte Walk-&-Talk-Format „Willst du mit mir gehen?“ wird fortgesetzt. www.fft-duesseldorf.de

Zoo Wuppertal erstattet Tickets +++

30.10.2020 // Wie alle anderen Zoos und Tierparks in Nordrhein-Westfalen schließt auch der Grüne Zoo Wuppertal ab Montag, 2. November, bis zum 30. November aufgrund neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Gäste, die für einen Zoobesuch im November bereits Tickets online über das Portal Wuppertal-live.de oder an Vorkaufsstellen erworben haben, erhalten ihr Geld von der jeweiligen Verkaufsstelle zurück. Außerdem wird die Gültigkeit der Jahreskarten verlängert. Wenn alles gut geht, freut sich der Grüne Zoo ab Dezember wieder auf seine Gäste. www.zoo-wuppertal.de.

Corona-Fall im Tonhallen-Team +++

30.10.2020 // Schon drei Tage vor dem erneuten „Lockdown light“ hat die Tonhalle kurzfristig die letzten fünf Sternzeichen-Konzerte fürs Wochenenden abgesagt, weil ein Teammitglied der Tonhalle am Vormittag ein positives Covid 19-Testergebnis erhalten hatte. Die Konzertkasse der Tonhalle kontaktiert aktuell alle Karteninhaber, um sie über das weitere Vorgehen zu informieren. Intendant Michael Becker sagt: „Die Konzertabsage tut uns allen sehr, sehr leid. Aber nur mit dieser Entscheidung können wir alle schützen. In deutschen Konzertsälen hat sich bisher noch keine Person nachweislich an Corona infiziert und das soll auch so bleiben!“ www.tonhalle.de/

Aktualisierung 02.11.2020 // Tonhallen-Intendant Michael Becker ist selbst mit Covid19 infiziert. Er hat milde Symptome. Am Mittwochabend hat er sich isoliert, auch von seiner Familie, die negativ getestet wurde.

Kunstsammlung NRW schließt im November +++

30.10.2020 // Infolge der neuen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schließt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ab Dienstag, 3. November bis einschließlich Montag, 30. November 2020 ihre beiden Standorte K20 und K21 in Düsseldorf. Mit dieser Vorsichtsmaßnahme hofft das Landesmuseum Nordrhein-Westfalens zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus beitragen zu können. Eventuelle Änderungen werden auf der Website und über die Social Media-Kanäle bekannt gegeben. Die digitalen Angebote wie zum Beispiel der Artist Talk laufen weiter. www.kunstsammlung.de/de/
 
 
Weil im November alle Freizeitangebote ruhen müssen,
um mit einem „Lockdown light“ die erhöhte Zahl der Covid19-Infizierten zu senken,
präsentiert die Libelle dir wieder ab sofort wieder
die wichtigsten aktuellen Informationen in „Kurz notiert“.

 

 

Neues Ferienangebot: Summer School +++

30.06.2020 // Dieses Jahr bietet das Schulverwaltungsamt ein umfangreiches „Summer-School-Programm“ für alle Düsseldorfer Schüler*innen an. Es soll dabei helfen, einen Teil des wegen Corona ausgefallenen Unterrichts nachzuholen - und außerdem noch Spaß machen. Dazu gibt es ein- und mehrtägige Kurse für mehr als 3.000 Teilnehmer*innen in den Bereichen Handwerk, MINT, Kultur und Berufsorientierung. Das Angebot wird von Lehrkräften und Expert*innen begleitet und ist zum überwiegenden Teil kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.duesseldorf.de/schulen sowie www.kommunale-koordinierung.com.

Soundwalk durch den Hofgarten +++

28.06.2020 // Als ein Highlight des Familienmusiksommers (die Libelle berichtete) hat die Tonhalle jetzt den sogenannten Soundwalk veröffentlicht, der kostenlos zum Download bereitsteht und für alle Familien mit Kindern ab fünf Jahren geeignet ist. Der Weg führt von der Tonhalle zur Oper und zurück. Geräusche aus dem Alltag werden zu Musik und Sprache. Der Maler Paul Klee, ein Planetarium und die Frösche im Märchenbrunnen kommen ebenso darin vor wie ein vertonter Alststadtmorgen oder Spaziergangsmusik. So hält der Soundwalk die Kinder beim Spazierengehen bestens bei Laune! www.tonhalle.de

Bolzplatzhelden sind wieder am Start +++

26.06.2020 // Die „Bolzplatzhelden“ der Bürgerstiftung Düsseldorf starten zu den Sommerferien in ihre achte Saison – aufgrund der Corona-Beschränkungen einige Wochen später und auf weniger Plätzen als geplant. Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren haben die Gelegenheit, spielerisch Werte wie Fairness, Rücksichtnahme, soziales Verhalten und Teamgeist zu erlernen und zu erleben. Auf verschiedenen Bolzplätzen der Stadt trainieren ehemalige Fortuna-Profis mit ihnen. Die aktuellen Trainingszeiten finden Interessierte unter www.bolzplatzhelden-duesseldorf.de.

Fotoschau, die Mut macht: Fuck it - I'm alive +++

26.06.2020 // Frauen (und auch ein Mann), die Brustkrebs überstanden haben, präsentieren sich und ihre (Ober-)Körper in einer außergewöhnlichen Reihe an großformatigen Porträts: Das Fotoprojekt und die Kampagne "Fuck it - I'm alive" sollen dabei helfen, Tabus abzubauen. Die ausdrucksstarken Porträts von Fotografin Iris Edinger vermitteln ganz viel innere Stärke, lösen Bewunderung aus, machen nachdenklich und machen Mut - Nichtbetroffenen, aber vielleicht ja auch weiteren Betroffenen, die an dem fortlaufenden Projekt teilnehmen möchten. Zu sehen am Samstag, 04. und Sonntag, 05. Juli im Fou Zoo, Mühlheimer Straße 16 - 18, mehr Infos unter www.fi-ia.com

Tierisch gute Ferienaktionen im Aquazoo +++

24.06.2020 // Vom 30. Juni bis zum 6. August bietet der Aquazoo verschiedene eintägige Kurse und Exkursionen für Kinder ab acht Jahren an. So können sie mit der Kamera auf Unterwasserpirsch gehen, Spuren der Erdzeitalter erforschen oder Krabbeltiere unter die Lupe nehmen. Vom 13. bis 24. Juli öffnet zudem der Ferienraum, in dem es dann täglich von 10 bis 17 Uhr tolle Anregungen für den Besuch im Aquazoo gibt, wie etwa Tastboxen, Korallen und mehr. Noch ein Tipp: An schönen Sommertagen lohnt sich der Besuch des klimatisierten Aquazoos besonders, dann ist es nämlich leerer und ruhiger. Programm und Anmeldung unter www.duesseldorf.de/aquazoo

Sommerleseclub hat begonnen +++

22.06.2020 // Der Sommerleseclub der Stadtbüchereien Düsseldorf geht in die zwölfte Runde: Diese Ferienaktion soll die Lust am Lesen wecken und die Neugierde auf Bücher steigern. Wer mitmacht, darf die frisch angeschafften Bücher und andere Medien aus dem Sommerleseclub-Regal ausleihen und führt bis 24. August Tagebuch über die eigenen Lese-Erlebnisse – im zugehörigen Logbuch oder online. Das Schöne: Familien können sich als Team anmelden und gemeinsam gelesene Seiten sammeln. Eine Schlussaktion findet dieses Jahr nicht statt, aber es gibt Urkunden und Kino-Gutscheine. www.sommerleseclub.de

Überraschungsprogramm in der Waldschule +++

21.06.2020 // Was machen eigentlich die Tiere und Pflanzen im Sommer? Im Rahmen des kostenfreien Düsseldorfer Heimatsommers lädt die Waldschule zu einem Überraschungsprogramm mit Spiel und Spaß sowie Infos und kreativen Ideen rund um die Pflanzen- und Tierwelt im Wald ein. Die Veranstaltungen, die während der ganzen Sommerferien montags bis freitags jeweils von 9.30 bis 12 Uhr stattfinden, richten sich an Familien mit Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren. Was musst du machen, um teilzunehmen? Nur anmelden, und zwar hier: www.duesseldorf.de/waldschule 

Bald geht es los: Webinar für Vorschuleltern +++

20.06.2020 // Wie auch immer die Schule im neuen Schuljahr organisatorisch aussehen wird: Für die jetzigen Vorschulkinder beginnt als I-Dötzchen der sogenannte Ernst des Lebens. Mit dem Webinar „Schulstart konkret“ bereitet die Düsseldorfer Bildungsorganisation Education-Y die Eltern ganz konkret auf diesen herausfordernden Schritt vor und gibt Hinweise, wie Eltern ihr Kind als Lernbegleiter*innen während der letzten Wochen gut fördern und vorbereiten können. Am Mittwoch, 24.06. ist das nächste dieser digitalen und kostenfreien Treffen. www.education-y.de 

Neu: kostenloses Sommerferienprogramm der Stadt +++

19.06.2020 // Aufgrund der Corona-Maßnahmen in den Schulen bietet das Schulverwaltungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und die Kommunale Koordinierung Düsseldorf in den Sommerferien neue spannende Workshop-Programme an. Schüler*innen aller Altersstufen und Schulformen können während der gesamten sechs Wochen an ein- oder mehrtägigen Workshops in den Bereichen Kultur, MINT, Handwerk und Berufsorientierung teilnehmen. Das Angebot wird von Lehrkräften und Expert*innen begleitet und ist komplett kostenlos. Details und Anmeldung hier.

Live und online: Malzauber lädt zu kreativen Kursen ein +++

18.06.2020 // Die Malschule Malzauber hat sich für die Sommerferien für alle kleinen Künstler*innen etwas Cleveres ausgedacht: Online-Malkurse, bei denen die Kinder ab fünf beziehungsweise zehn Jahren live mitmalen können. Über Videokonferenz entsteht an fünf Mittwochsterminen (ab 1. Juli), obwohl jedes Kind zu Hause ist, eine kreative Runde – alle machen zur gleichen Zeit das Gleiche. Diana Schalthöfer zeigt Schritt für Schritt, wie tolle Tiermotive entstehen. Mehr Infos unter www.malzauber-duesseldorf.de.

WDR-Kinderrechtepreis 2020 +++

17.06.2020 // Die Gewinner des WDR-Kinderrechtepreises 2020 stehen fest: Der erste Preis geht an „Soulbuddies e. V.“ in Rheda-Wiedenbrück, der zweite Preis wird an „Backyard“ für Straßenkids (Sleep-In Stellwerk) in Dortmund verliehen. Den dritten Preis erhält das Projekt „Spielplätze statt Schrottplätze“ der Grundschule IM Süden in Köln. Der WDR lobt seit 1994 alle zwei Jahre den „WDR-Preis für die Rechte des Kindes" aus. Ziel des Preises ist es, Initiativen in Nordrhein-Westfalen zu fördern, die die Kinderrechte in NRW vorbildlich und unkonventionell umsetzen.

Die Made in China aufm Parkplatz +++

16.06.2020 // Im Mai und Juni gibt es als Überbrückung bis zur Normalität im Neusser Theater am Schlachthof (TAS)  ein kleines „Theater aufm Parkplatz“  (ähnlich wie ein Auto-Kino, mit 15 Parkplätzen). Am Sonntag den 28. Juni spielt dort „Die Made in China“ ein spannendes Kinder-Zauber-Theaterstück von und mit Guido Hoehne: Zum (ein bisschen) Mitmachen und (viel) Schlapplachen! Empfohlen für alle Menschen ab 4 Jahren. www.tas-neuss.de

Digitaler Elternabend zur Suchtprävention +++

16.06.2020 // Eine Party ohne Alkohol ist unvorstellbar? Ein Tag ohne Handy und PC auch? Die Aktion „Keine Macht den Drogen“ möchte mit Eltern ins Gespräch kommen und bietet am Mittwoch, 17. Juni von 19 bis 20.30 Uhr einen digitalen Elternabend an. Es werden unter anderem Themen wie „Informationen zur Suchtentstehung“ oder „Was kann ich tun, um mein Kind vor einer Suchtentstehung zu schützen?“ behandelt. Aber auch allgemeine Fragen zum Thema Konsum und Sucht werden beantwortet. Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter folgendem Zoom-Link an: Anmeldung

„Bundes.Festival.Film“ in Wuppertal: Deutscher Jugendfilmpreis online +++

12.06.2020 // Ausgerechnet dieses Jahr, in dem das Wanderfestival „Bundes.Festival.Film“ nach Wuppertal kommt, ist Corona! Aber damit fällt es noch lange nicht aus, sondern wird ins Netz verlegt beziehungsweise findet im Wuppertaler Autokino statt. Denn dort finden am Samstag, 13. Juni die Prämierung der besten Filme sowie eine Filmpremiere statt. Ab Sonntag, 14. Juni bis zum 28. Juni werden dann die besten Filme der Wettbewerbe Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis online präsentiert. www.bundesfestival.de

Zählaktion „Zeit der Schmetterlinge“ +++

12.06.2020 // Vom 15. Juni bis 15. Juli ruft der Nabu NRW dazu auf, die Schmetterlinge zu zählen. Denn leider gehen ihre Bestände in Nordrhein-Westfalen seit Jahren start zurück. Also schnell am Wochenende noch eine bei Faltern beliebte, blühende Pflanze anschaffen und dann auf regen Besuch hoffen! Elf Schmetterlingsarten stehen bei der Zählaktion besonders im Fokus, es dürfen aber auch alle anderen Arten angegeben werden, die vorbeiflattern. Auf seiner Website stellt der Nabu mehr als 50 Falterporträts und den Zählbogen zur Verfügung. www.schmetterlingszeit.de

Caritas warnt: Corona gefährdet Inklusion +++

12.06.2020 // Kein Unterricht, kaum Hilfe im Homeschooling ... Kinder mit Behinderungen, so schlägt die Caritas Alarm, seien in der Corona-Zeit ins Bildungs-Aus geraten. Weil angenommen werde, dass Kinder mit erhöhtem Förderbedarf nicht in der Lage wären, sich an Hygieneregeln zu halten, bliebe ihnen und ihren Schulbegleitern der Zugang zu den wiedereröffneten Schulen häufig verwehrt. Der katholische Verband fordert daher von Städten und Kommunen Klarheit über Schulbegleitungen nach den Sommerferien – denn auch deren Träger gerieten inzwischen in finanzielle Engpässe.

Zentralbibliothek lässt jetzt 200 Besucher ein +++

11.06.2020 // Die maximale Besucheranzahl für die Zentralbibliothek ist seit dieser Woche von 100 auf 200 Personen erhöht worden. Dies gilt aber zunächst nur für die Hauptstelle hinter dem Hauptbahnhof, wo sich nun bis zu 200 Personen gleichzeitig aufhalten dürfen. Die Anzahl wird über die Bücherkörbe kontrolliert, die am Eingang bereitstehen. Die bisher geltende zeitliche Beschränkung von 30 Minuten wird aufgehoben, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist weiterhin erforderlich. Das öffentliche Wlan ist wieder eingeschaltet. Die Stadtteilbüchereien sollen baldmöglichst folgen.

Sommerakademie im Haus der Talente findet statt +++

10.06.2020 // Wegen der Hygienevorgaben und Abstandsregeln reduziert das Haus der Talente die Teilnehmerzahl vieler Kurse der Sommerakadmie. Aber: Sie findet statt! Auf der Website finden interessierte Schüler*innen das Programm. Porträtzeichnen, Theaterangebote, Informatikworkshops – noch gibt es freie Plätze zu verschiedensten Talentfeldern. Kurse, die dort nicht (mehr) aufgeführt sind, sind schon voll belegt oder müssen aufgrund der Hygienebestimmungen ausfallen. Eine Anmeldung ist ausschließlich über die Website möglich. www.hausdertalente-duesseldorf.de

Wasser marsch: Sieben von acht Wasserspielplätzen starten bald +++

09.06.2020 // Eintauchen in vielfältige Wasserwelten, Wasserschlachten führen und im kühlen Nass planschen: In diesen Genuss kommen Kinder bald wieder auf den Düsseldorfer Wasserspielplätzen. Nach den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist die Stadt dabei, sieben der acht Wasserspielplätze nach den erforderlichen Überprüfungen zeitnah in Betrieb zu nehmen. Die knapp 60 Wassermatschanlagen folgen nach und nach. Zunächst öffnen die Wasserspielplätze Schlosspark Eller, Volksgarten/Emmastraße, Zoopark, Alter Bilker Friedhof, Auf´m Rott, Park Elbroich und Tannenhofweg.

Familienshow im Autokino Neuss an Fronleichnam +++

08.06.2020 // Am Fronleichnams-Feiertag, 11. Juni, gibt es im Neusser Autokino auf dem dortigen Kirmesplatz eine Varitéschau für die ganze Familie. Bauchredner und Entertainer Michael Walta führt durch das Programm, bei dem unter anderem die total verrückte Nilpferd-Dame Hilde, das Ruhrpott-Original Horst Koslowski und ein leicht klaustrophobischer Maulwurf eine lustige Rolle spielen ... Daneben gibt es Artistik, Diabolokünste, eine Feuershow und mehr. Und zwar nicht nur auf der Bühne, sondern zum Teil auch zwischen den Autos. www.Limelight-Events.de

Das Tanzhaus NRW wird größer +++

06.06.2020 // Schon lange leidet das Tanzhaus NRW unter seiner Enge und zu wenig Tanzstudios. Wer mal ein Kind zu einem Kurs begleitet hat, weiß das ... Jetzt gibt es von Stadt und Land rund 18,5 Millionen Euro für einen Neu- und Erweiterungsbau – und nötige Sanierungsarbeiten im alten Teil, dem ehemaligen Straßenbahndepot. Insbesondere Kinderkurse, Angebote für Menschen mit Behinderung und die urbane Tanzszene sollen laut Tanzhaus-Leiterin Bettina Masuch von vier neuen Studios und mehr Platz profitieren. Der Umbau ist von 2022 bis 2024 geplant.

Familienbewusst führen: Webinar mit Sprechstunde +++

05.06.2020 // Gemeinsam mit der IHK Düsseldorf bietet das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf und Kreis Mettmann am Montag, dem 8. Juni um 11.30 Uhr eine kostenfreie Online-Sprechstunde für kleine und mittlere Unternehmen an. Als 75-minütiges Webinar beantworten die Fachleute der Human-Resources-Sprechstunde alle Fragen rund um das Thema „Familienbewusst führen“. Die familienorientierte Mitarbeiterführung ist ein Erfolgsfaktor für jeden Betrieb und in der Corona-Krise wichtiger denn je. Anmeldung unter competentia@zwd.de, weitere Infos hier.

Es darf wieder gebolzt und auf den Korb geworfen werden +++

05.06.2020 // Da aktuell der „nicht-kontaktfreie“ (!) Sportbetrieb im Breiten- und Freizeitsport im öffentlichen Raum für Gruppen bis zu zehn Personen wieder zulässig ist, haben seit Mittwoch die Bolz- und Basketballplätze in der Stadt geöffnet. Dazu gehören auch der Panna-KO-Käfig im Sportpark Am Bunker (Rath) sowie die Kleinspielfelder im Arena-Sportpark und der Bezirkssportanlage Rath (Rather Waldstadion). Es gelten die entsprechenden Hygieneregeln, vor allem die Anzahl von zehn Personen sollte vor Ort nicht überschritten werden.

Freibad des Allwetterbads in Flingern ab Samstag geöffnet +++

05.06.2020 // Nach dem Rheinbad und dem Strandbad Lörick öffnet morgen auch das Freibad des Allwetterbads in Flingern für Badegäste. Wie auch bei den anderen Bädern ist eine Online-Reservierung vor dem Besuch erforderlich. Das Freibad in Flingern lockt mit einem 50-Meter-Becken, der 10-Meter-Sprunganlage, einem Mehrzweck- und einem Planschbecken sowie einem Wasserspielplatz. Das erst im März nach der Sanierung wiedereröffnete Hallenbad des Allwetterbads bleibt aufgrund der Corona-Pandemie vorerst noch geschlossen. Hier geht es zur Online-Reservierung für die Düsseldorfer Freibäder.

„Sing mal mit der Maus“ – ein Kinderkonzert im Auto zum Mitsingen +++

05.06.2020 // Da wackelt so manches Autodach: Wenn Kika-Moderator André Gatzke, die Maus und ein Quartett des WDR-Rundfunkchores ins Autokonzert „Sing mal mit der Maus“ einladen, kann man nicht anders als fröhlich mitsingen: „Es tönen die Lieder“, „Die Affen rasen durch den Wald“ und viele andere Kinderlieder-Klassiker versprechen einen wunderbaren und sicheren Konzertnachmittag im Auto. Für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren, Sonntag, 07. Juni, 14 Uhr, Innenhof der Kulturraffinierie K714, Rheinparkallee 11, 40789 Monheim, weitere Infos hier.

Im Nordpark die Evolution spazierend erfahren +++

04.06.2020 // Jeder Millimeter entspricht 10.000 Jahren, ein Zentimeter sind 100.000 Jahre – diese unfassbaren zeitlichen Dimensionen macht der im Nordpark neu angelegte Evolutionsweg erfahrbar. Er verläuft entlang der Engländerwiese links vom Aquazoo-Löbbecke-Museum Richtung Rotterdamer Straße am Rhein. 20 Schautafeln lassen die Evolutionsgeschichte über fast fünf Milliarden Jahre sinnlich nachvollziehen: die Entstehung des Sonnensystems, die ersten Spuren des Lebens. Dinosaurier und Menschen „knubbeln“ sich auf den letzten 20 Metern des 460 Meter langen Weges. Offiziell eröffnet ab Samstag, 13. Juni 2020. www.aufklaerungsdienst.de/eroeffnung-evolutionsweg/ 

Förderkurse in den Sommerferien finden statt +++

03.06.2020 // In Zeiten des Corona-Lockdowns ist diese Nachricht für viele Schüler*innen besonders wichtig: Die Förderkurse in den Sommerferien finden statt! Ob Deutsch (auch als Zweitsprache), Mathe, Englisch, Französisch oder Latein – wer in einem dieser Fächer „4“ oder schlechter steht, in Düsseldorf bis Klasse 9 (Gymnasium) beziehungsweise 10 zur Schule geht oder wohnt, kann teilnehmen. Die Kurse finden zehn Tage lang am Ende der Ferien jeweils zwei Stunden täglich statt. Anmeldung mit dem in jeder Schule erhältlichen Formular bis Sonntag, 21. Juni, weitere Infos gibt es hier.

Düsseldorf für junge Menschen und Familien attraktiv +++

02.06.2020 // Düsseldorf wird nicht nur immer bunter, sondern bleibt auch konstant jung. Das zeigt die Auswertung des jüngsten Demografie-Berichts mit den Zahlen von Ende 2019. Das Durchschnittsalter der 645.923 Einwohner*innen ist seit 2014 leicht gesunken und liegt nun bei 42,9 Jahren. Rund 31 Prozent der Düsseldorfer sind unter 30 Jahre alt. Dass Düsseldorf bei Familien beliebt ist, zeigt der hohe Anteil der Haushalte mit Kindern an. In 17 Prozent der knapp 360.000 Haushalte Düsseldorfs leben Kinder im Alter von unter 18 Jahren. Hier gibt es den vollständigen Demografie-Bericht.

Cicerones und Personal Guides in der Kunstsammlung +++

03.06.2020 // Das Bildungsangebot in der Kunstsammlung NRW läuft langsam wieder an: Als neues Format, bei dem die Abstandsregeln gut eingehalten werden können, stehen an den Wochenenden zu bestimmten Zeiten sogenannte Cicerones, Kunstexpert*innen, zum Gespräch bereit und informieren über Künstler*innen und Werke. Außerdem können Besucher*innen (bis zu vier Personen aus zwei Haushalten) Personal Guides buchen, die zum Beispiel auch Familien individuell durch das Museum führen. Infos und Buchungen unter service@kunstsammlung.dewww.kunstsammlung.de

Initiative gegen Übergewicht: „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ +++

02.06.2020 // Gegen Übergewicht: Das Sportamt Düsseldorf möchte Kinder zu einer gesunden Einstellung und ausreichend Bewegung anregen und unterstützt daher die Initiative "SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." Dabei setzt man, um Grundschüler*innen zu erreichen, auf ein interaktives Kartenspiel mit Spielangeboten. Diese Bewegungskarten werden jetzt an ausgewählten Projektschulen verteilt. Die Spiele sind mit einfachen Materialien durchführbar und dauern nicht lange, wie zum Beispiel das Zielschießen eines Tischtennisballs mit dem Schläger in einen Papierkorb. ww.sms-mach-mit.de

Juni und Juli: Kita-Kosten nur zur Hälfte fällig +++

02.06.2020 // Die Landesregierung hat sich mit den Kommunen darauf geeinigt, dass Eltern im Juni und Juli nur die Hälfte der Kita-Kosten bezahlen müssen. In Düsseldorf werden die Kosten für die Verpflegung in der Kita in den städtischen Einrichtungen für den Juni ebenfalls nur zur Hälfte eingefordert – ab Juli wird allerdings wieder das volle Verpflegungsentgelt fällig. Wer diese Kosten per Lastschrift abbuchen lässt, muss nichts weiter unternehmen; einen Dauerauftrag sollten die Eltern entsprechend ändern. Zuviel gezahlte Beiträge werden rückerstattet.

Caritas fordert rasche digitale Hilfe für Familien +++

29.05.2020 // In fast jedem dritten Haushalt mit Schulkindern, so stellt die Caritas fest, gebe es keinen Computer oder Tablet fürs Homeschooling. Jeder Tag ohne digitalen Anschluss an die Schule verbaue den Kinder die Zukunft. Das 550-Millionen-Euro-Soforthilfeprogramm von Bund und Ländern sei kompliziert, langwierig und reiche nicht aus, sagt Dr. Frank Johannes Hensel, Diözesan-Caritasdirektor in Köln. Er rät betroffenen Familien, Tablet und Co. für die Schularbeit der Kinder beim Jobcenter oder Sozialamt zu beantragen.

Blauer Elefant auf Rädern rollt wieder +++

28.05.2020 // Die Spielplätze in Düsseldorf sind wieder geöffnet! Darüber freuen sich nicht nur alle Kinder und Familien, sondern natürlich auch der Kinderschutzbund Düsseldorf und der Blaue Elefant auf Rädern. Im Juni ist er mit seinen Spielgeräten für Kinder und dem Beratungsangebot für Eltern endlich wieder täglich unterwegs. Da die Familiencafés des Kinderschutzbundes weiterhin geschlossen bleiben, unterstützen die Familiencafé-Teams den Blauen Elefanten auf Rädern und besuchen in den kommenden Wochen Spielplätze in Gerresheim und Bilk. Weitere Infos, wann und wo das Team vom Kinderschutzbund unterwegs ist, findet ihr auf den Seiten des Kinderschutzbundes.

Kinder-Malwettbewerb „Räumen wir Europa auf!“ +++

27.05.2020 // An die Stifte, fertig, los! Die Umweltberatung und der Verband kommunaler Unternehmen veranstalten einen Malwettbewerb für Kinder unter dem Motto „Let's Clean Up Europe“ (Räumen wir Europa auf!). Mitmachen können alle Kinder von vier bis 15 Jahren. Die Bilder im DIN-A4-Querformat sollten zeigen, was große und kleine Verbraucher*innen tun können, damit weniger Abfall in die Umwelt gelangt beziehungsweise wie eine Welt ohne wilden Müll aussieht. Die Umweltberatung präsentiert die Bilder in ihrem Schaufenster an der Immermannstraße 51. Hier gibt's weitere Teilnahme-Infos.

Aktionsblätter der Waldschule für zu Hause +++

27.05.2020 // Der Natur auf der Spur bleiben: Die Waldschule Düsseldorf möchte Kindern und Eltern trotz der vorübergehenden Schließung einen Zugang zur Natur ermöglichen. Wer zum Beispiel wissen will, wie man an den Wolken das Wetter vorhersagt oder wie ein Eichhörnchen lebt, findet  hier fünf Aktionsblätter mit Ideen für die Umweltbildung zu Hause. Weitere Themen, die jeweils mit Infos, Spiel- und Bastelangeboten präsentiert werden, sind Wildbienen, heimische Vogelarten und springende Waldtiere.

Am Pfingstsonntag spielen die Symphoniker vor Gästen +++

26.05.2020 // Am Wochenende steht das erste Konzert mit Publikum in der Tonhalle an. Am Sonntag, 31. Mai spielen die Düsseldorfer Symphoniker unter der Leitung von Adam Fischer das Adagietto aus der Fünften Symphonie von Mahler sowie Haydns Abschiedssinfonie. 100 Gäste sind im Saal erlaubt, der sonst mehr als 1500 Besucher*innen fasst. Dafür gibt es einen Livestream (wie schon beim „Konzert in den Mai“ am 30. April ganz ohne Publikum vor Ort) für alle weiteren Zuhörer*innen zu Hause. Für Juni sind in der Tonhalle Düsseldorf bereits weitere Konzerte mit Publikum geplant. Tonhalle Düsseldorf

Märchenzoo Ratingen erwacht aus Corona-Schlaf +++

26.05.2020 // Keine Märchen aus den Lautsprechern, keine Flugzeuge über dem Gelände am Blauen See: Im Märchenzoo Ratingen war es wochenlang ungewöhnlich still. Das Betreiberpaar Thomas Kohnen und Heide Klimmek-Kohnen nutzte die Zeit für Renovierungen und frische Anstriche. Umso mehr freuen sie sich, dass nun wieder Besucher*innen in die Ratinger Institution (seit 1952!) kommen dürfen: Im Einbahnstraßensystem können sie Dornröschen, Schneewittchen, die sieben Zwerge und alle anderen Märchenfiguren besuchen. Märchenzoo Blauer See Ratingen

Helpmail-Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche +++

25.05.2020 // Kinder und Jugendliche, die in einer schweren Krise stecken, haben oft das Gefühl, mit ihren Sorgen ganz allein zu sein – denn das Elternhaus ist oftmals in die Problematik involviert. Daher brauchen die Betroffenen einen Menschen, dem sie sich, am besten auf Augenhöhe, anvertrauen können. Daher haben Polizeigewerkschaft und Caritas eine Helpmail-Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche mit Suizidgedanken eingerichtet. Dort hören ihnen Gleichaltrige (16 bis 25 Jahre) zu und bieten Hilfe an. Im Alter zwischen zehn und 25 Jahren ist Suizid die häufigste Todesursache – und trotzdem immer noch ein Tabuthema.

Digitales WDR-Angebot für Kita- und Vorschulkinder +++

25.05.2020 // Extra für die Kita- und Vorschulkinder hat der WDR schöne Serien zusammengestellt. So können Eltern sicher sein, dass der Nachwuchs altersgerechte und liebevoll umgesetzte Fernseherfahrungen macht – beziehungsweise digitale Medienerfahrungen, denn die Sendungen wie „Die Sendung mit dem Elefanten“, Geschichten mit Bobo Siebenschläfer, dem kleinen Maulwurf, Tilly und ihren Freunden sowie Trudes Tier gibt es digital bei den verschiedenen Streamingdiensten. Hier geht's zur Family/Kids-Auswahl der Release Company.

Paneldiskussion für und mit Kindern +++

22.05.2020 // Morgen, am Samstag, 23. Mai um 17 Uhr, haben die Kinder das Wort: Der Verein Kabawil veranstaltet eine Paneldiskussion für und mit Kindern. Denn zurzeit wird viel über die Kinder gesprochen – Stichwort Kita, Schule und Kontaktsperre –, aber was meinen sie denn selbst zu all dem? In der Kabawiler Kinder-Runde berichten vier Kinder zwischen acht und zwölf Jahren über ihre Erlebnisse und Erfahrungen, ihre Wünsche und Bedürfnisse. Die Zuschauenden können im Live-Chat Fragen stellen. Hier geht's zur Kabawil-Kinder-Runde bei Youtube.

Ab Montag sind die Büchereien auf +++

22.05.2020 // Nun stehen auch die Stadtteilbüchereien vor der Wiedereröffnung am Montag, 25. Mai. Der Zugang ist nur mit gültiger Bibliothekskarte möglich, es werden jeweils zehn Personen eingelassen, die möglichst kurz verweilen sollen. Rückgabe und Ausleihe sind möglich, aus Hygiene- und Abstandsgründen bleiben Lesecafés, Kopierer, Arbeitsplätze und Wlan vorerst noch gesperrt. Alle Leihfristen sind bis 1. Juli verlängert. Die aktuellen Öffnungszeiten unter www.duesseldorf.de/stadtbuechereien.

„Sport im Park“ wieder an der frischen Luft +++

22.05.2020 // Das kostenlose Bewegungsangebot „Sport im Park“ wechselt ab sofort von der Online-Version wieder in die echten Parks – sicher hilft, dass Virologe Prof. Dr. Christian Drosten in seinem Podcast (Folge 40) Aktivitäten an der frischen Luft für weitgehend coronasicher erklärt hat. Teilnehmer*innen der mehr als 30 Kurse sollen vorab die Hygiene- und Abstandsregeln für Sport im Park lesen und einhalten. Ein gedrucktes Programm gibt es 2020 nicht, aber dafür ist ein Online-Kanal in Arbeit, der alle Infos direkt aufs Smartphone liefert. www.duesseldorf.de/sport-im-park

Badespaß im Freibad Lörick, weitere Freibäder folgen +++

22.05.2020 // Die Bädergesellschaft Düsseldorf arbeitet schon seit Wochen an den notwendigen Corona-Schutz- und Hygienemaßnahmen, um die Freibadsaison einläuten zu können. Das Strandbad Lörick hat am Mittwoch, 20. Mai eröffnet, die Freibäder Rheinbad und Allwetterbad Flingern folgen voraussichtlich am 30. Mai. Wichtigste Neuerung: Um die Besucher*innenzahlen im Griff zu behalten, ist eine vorherige kostenlose Online-Reservierung der Badezeit nötig. Die Hallenbäder sind weiterhin geschlossen. Düsseldorfer Bädergesellschaft

Orchestermusiker unterstützen OSD bei der Corona-Information +++

20.05.2020 // Das Ordnungsamt schickt derzeit Promotionsteams aus, die die Menschen in Düsseldorf auf der Straße über die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln informieren. Um diese Teams bei ihrer Aufgabe zu unterstützen, ziehen auch Musiker der Düsseldorfer Symphoniker in Zweierteams durch die Straßen, sprechen Menschen an und verteilen Faltblätter. Auf diese Art möchten die Musiker, die zurzeit weniger musikalische Termine haben, weiterhin für ihr Publikum das sein. Zudem finden erste Proben, Online-Auftritte sowie „Sonnenscheinkonz

Tags: Corona-Pandemie 2020 , Informationen für Familien , Kurz notiert

Kategorien: Stadtgeschehen