Stadtgeschehen

Kleine Tonhalle, großer Geburtstag

Nadine Lente · 16.09.2017

© Susanne Diesner

© Susanne Diesner

Die kleine Tonhalle wird groß: Bereits seit zehn Jahren gibt es nun die sechs verschiedenen Konzertformate für Kinder. Am 24. September wird kräftig gefeiert!

Das sind „Ultraschall“ für die Babys im Bauch, „Himmelblau“ für die Allerkleinsten sowie „Sterntaler“ und „Plutino“ für die Kindergartenkinder, „Sternschnuppen“ und „Junior-Sternzeichen“ für die sogenannten Pre-Teenager. Intendant Michael Becker nennt sein so erschaffenes System „Tonhalle 0 bis 100“, denn hier findet jeder was in jedem Alter. Der erste runde Geburtstag der kleinen Tonhalle wird mit den Familienwochen der neuen Saison im September, März und Juni groß gefeiert. Ariane Stern, bei der Tonhalle zuständig für Konzertpädagogik und Dramaturgie, freut sich auf etwas ganz Neues für die beliebte Reihe: „Zusätzlich zu den hauseigenen Produktionen mit den Düsseldorfer Symphonikern sowie den bekannten und beliebten Künstlerteams rund um Puppe Clara, Tänzerin Nora und Co. laden wir in der dritten Familienwoche Gastproduktionen ein.“ Man darf gespannt sein auf das, was die Ensembles aus Köln und Berlin dann mit nach Düsseldof bringen! Stern: „Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, auch mal Gastgeber zu sein!“ Doch zuvor wird erst mal mit reichlich Düsseldorfer Symphonikern und Solisten auf der Bühne und über 1000 Gästen im Publikum gefeiert, und zwar am Sonntag, 24. September. Um 11 Uhr beginnt „Blinde Kuh“ – ein Sternschnuppenkonzert als riesiger Kindergeburtstag! Dann gibt es auch in der Tonhalle alles, was für Kinderherzen zum Feiern dazugehört: (musikalische) Geschenke und Spiele, Geburtstagskuchen und Süßigkeiten sowie weitere Überraschungen für Aug' und Ohr. Die Geburtstagseinladung gilt nicht nur für alle Kinder ab sechs Jahren, sondern auch für die Erwachsenen! Die Düsseldorfer Symphoniker spielen unter Leitung von Hossein Pishkar Werke von Tschaikowsky, Rossini, Offenbach, Bartók und Haydn. Mit dabei: Die beiden Solo-Pauker der Düsy, Bert Flas und Thomas Steimer, sowie die griechische Sopranistin Dimitra Kotidou aus dem Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein. Für die Spielregeln verantwortlich sind die beiden Moderatorinnen Stephanie Riemenschneider und Ariane Stern. Jüngere Kinder kommen bereits in der Woche zuvor auf ihre Kosten, denn ab dem 15. September startet die erste Familienwoche unter dem Motto „Feiern!“ mit insgesamt 26 Konzerten für winzige, kleine und mittelgroße Ohren.

Familienkonzert Sternschnuppen, Blinde Kuh, So., 24.09., 11 Uhr, Tonhalle, Ehrenhof 1,Pempelfort, Tel. 0211.89 96 123

Ultraschall – Musik und Entspannung für Schwangere und ihre Babys im Bauch
Himmelblau – Hör-Seh-Fühlstücke für die Allerkleinsten von 0 bis 24 Monaten
Sterntaler – Musikreise für 2- und 3-Jährige
Plutino – Musik und Tanz für 4- und 5-Jährige
Sternschnuppe – Konzert für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Tags: Kinderkonzerte , Tonhalle

Kategorien: Stadtgeschehen