Nachhaltigkeit

Projekt „Essbare Stadt“: Erntedank

Aus der Redaktion · 08.10.2020

© Landeshauptstadt Düsseldorf

© Landeshauptstadt Düsseldorf

Salat, Kürbis, Möhren: Das Erntedankfest des städtischen Projekts „Essbare Stadt“ bereitet die Ernte in einer Pop-up-Küche zu. Lecker!

Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz lädt am Sonntag, 4. Oktober, pünktlich zum Erntedankfest, Düsseldorfer Kinder und ihre Eltern ein, gemeinsam frisches Obst und Gemüse vom Feld zu ernten. Im Anschluss an die kostenlose Aktion werden die frisch geernteten Schätze unter Anleitung einer Köchin in einer Pop-up-Küche vor Ort gemeinsam zubereitet und verzehrt. Passend zur Saison stehen unter anderem Salat, Rote Beete, Kürbis, Knollensellerie und Möhren auf dem Ernte- und Speiseplan.

Durch Erfahren lernen

Umweltdezernentin Helga Stulgies sagt: „Die Kinder lernen auf diese Weise spielerisch, regionale und saisonale Lebensmittel und deren schmackhafte Zubereitung kennen. Wir lernen am besten durch Erfahrungen – und das bereits im jungen Alter. Etwas zuzubereiten, was vorher eigens geerntet wurde, erzeugt eine ganz neue Verbindung zu den Lebensmitteln.“

Gelände der SoLaWi

Die Veranstaltung findet auf dem Gelände des Vereins Solidarische Landwirtschaft Düsseldorf (SoLaWi) an der Grefrather Straße in Büttgen, statt und richtet sich an Düsseldorfer Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren plus eine Betreuungsperson. Die Teilnahme ist kostenlos und wird von der Landeshauptstadt Düsseldorf über das Projekt „Essbare Stadt“ gefördert. Mit dem Projekt möchte die Stadt aktiv Themen wie Nachhaltigkeit, saisonale und regionale Ernährung oder Müllvermeidung in Düsseldorf in den Fokus rücken.

Erntedank „Essbare Stadt“ 2020

Eltern mit Kindern von 6 bis 12 Jahren

Sonntag, 04.10.2020, 11.30 bis 15.30 Uhr:
11.30 bis 12 Uhr: Begehung und Erklärungen
12 bis 13.30 Uhr: Gemeinsames Ernten
13.30 bis 15 Uhr: Gemeinsames Zubereiten in einer Pop-up-Küche
15 bis 15.30 Uhr: Gemeinsames Essen

Gelände des Vereins Solidarische Landwirtschaft Düsseldorf (SoLaWi), Grefrather Straße, 41564 Büttgen

Anmeldungen über die Internetseite www.duesseldorf.de/essbare-stadt

Auf sämtliche im Zuge der Corona-Pandemie geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wird bei der Veranstaltung geachtet.

Tags: Erntedank , Essbare Stadt

Kategorien: Freizeit , Stadtgeschehen , Nachhaltigkeit