Nachhaltige Familie

Insektensommer des Nabu

Libelle · 19.08.2021

© Nabu

© Nabu

Was summt denn da? Der diesjährige Insektensommer des Naturschutzbunds Deutschlands geht vom 6. bis 15. August 2021 in die zweite Runde!

Beim Insektensommer zählen Familien, Gruppen, Partner oder Einzelpersonen eine Stunde lang Insekten in der Natur. Mit der ersten Zählung im Juni dieses Jahres haben 9.060 Menschen beim Nabu-Insektensommer teilgenommen. Von Freitag, 6. August bis Sonntag, 15. August 2021 sind alle aufgerufen, eine zweite Runde zu zählen und damit den Endspurt einzuläuten. Gut zu wissen: Zählen reicht, – es ist nicht nötig, alles, was da krabbelt, fliegt und fleucht, ganz genau beim Namen zu kennen.

Alle können mitmachen!

Ziel des Nabu ist es, bei der erneuten Zählung 10.000 Meldungen zu erhalten. Um das zu erreichen, motiviert Insektenbotschafterin Biene Maja auf ihrer Website www.diebienemaja-bienenschutz.de Familien und Kinder, am Insektensommer teilzunehmen und so auf den Insektenschutz aufmerksam zu machen und die Wissenschaft zu unterstützen.

Konzept „Public Science“

Das aus Großbritannien stammende Konzept der „Public Science“, bei dem alle Bürger:innen aufgerufen sind, sich mit ihren Beobachtungen an der laufenden Forschung zu beteiligen, liefert schon bei den jährlichen Vogelzählungen des Nabus beeindruckende und wissenschaftlich nutzbare Ergebnisse und sorgt nebenbei dafür, die Menschen für die Natur zu sensibilisieren. 

Auf der Website gibt es außerdem Tipps für eine blühende Bienenwiese und andere Projekte, die Insekten schützen. Natürlich hilft der Nabu auch beim Bestimmen der häufigsten Insektenarten.

Insektensommer des Nabu 2021

Zweite Runde von Freitag, 06.08. bis Sonntag, 15.08.2021

Weitere Infos zum Insektenzählen, präsentiert von Biene Maja

Kategorien: Nachhaltige Familie