Nachhaltige Familie

Gemeinsam grün: Interreligiöses Umweltprojekt

Juliane Faller · 23.05.2022

© Christian Knieps

© Christian Knieps

Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden immer wichtiger. Viele Kindertageseinrichtungen haben sich daher auf den Weg zu mehr Umweltbewusstsein im Kita-Alltag gemacht.

Sie sensibilisieren die Kinder für dieses wichtige Thema und setzen gemeinsam größere und kleinere Umweltprojekte in die Tat um. Umweltschutz betrifft wie kaum ein anderes Thema die Zukunft unserer Kinder. Sie tragen die Konsequenzen unseres heutigen Verhaltens. Umso wichtiger ist es, dass Erwachsene sich mit der Thematik auseinandersetzen, ihr eigenes Verhalten verändern und die Kinder möglichst früh aktiv in Lernprozesse einbeziehen. Diesem Ziel folgend, wurde das Praxisheft „Gemeinsam grün“ von der Caritas mit dem Erzbistum Köln herausgegeben, gemeinsam mit Partner:innen aus verschiedenen Religionen und Kulturen.

Umweltschutz über religiöse Grenzen hinaus

Die Themen interkulturelle und interreligiöse Zusammenarbeit und Umweltschutz werden hier bewusst und praxisnah miteinander verbunden. Umweltschutz ist ein gemeinsames Thema aller Religionen und Kulturen und beginnt bei den ganz Kleinen. Genau das möchte das neue Praxisheft „Gemeinsam grün“ mit interreligiösen Ideen zur Bewahrung der Schöpfung in Kindertagesstätten deutlich machen. Das Heft gibt Einblicke in die Denkweisen der großen Weltreligionen und leitet aus ihnen Impulse für die nachhaltige Praxis im Kita-Alltag ab, die leicht umzusetzen sind. Nachdem Impulse aus Judentum, Islam, Christentum, Buddhismus und Hinduismus gegeben werden, gibt es praktische Anregungen für Kitas zum Thema. Hier geht es darum, Bäume oder Obst und Gemüse anzupflanzen, die Kinder für einen achtsamen Umgang mit Wasser zu sensibilisieren und die Fastenzeit zu nutzen, um Themen wie den übertriebenen Fleischkonsum zu thematisieren.

Interreligiöses Umweltprojekt

Praxisheft hier bestellen oder downloaden

religions-go-green.de

Tags: Nachhaltige Familie , Nachhaltigkeit , Religion

Kategorien: Gelassen erziehen , Nachhaltige Familie