Lesen Hören Sehen

Young Audience Award 2020

Tanja Römmer-Collmann · 27.04.2020

©  Warner Bros.

© Warner Bros.

Das Kinder und Jugendfilmfestival geht online: Es wird sogar ein Film gezeigt, der es wegen Corona (noch) nicht in die Kinos geschafft hat.

Normalerweise eins der größten Kinder- und Jugendfilmfestivals, ist auch dieses Jahr schon viel Energie in die Vorbereitungen zum Young Audience Award geflossen. Aber auch wenn die geplanten gleichzeitigen Kinovorführungen in 55 Städten in 34 Ländern in ganz Europa wegen der Coronakrise abgesagt worden sind, geben die European Film Academy (Efa) als Organisator und ihr Partnernetzwerk nicht auf. Denn dass man nicht im Kino zusammenkommen und die schönsten Filme gemeinsam mit anderen jungen Filmliebhaber*innen sehen kann, heißt nicht, dass nicht trotzdem ein Austausch zwischen den Filmfans im Rahmen eins virtuellen Filmfestivals möglich ist.

Im Rennen: drei europäische Kinderfilme

Die Efa geht online und lädt alle Zwölf- bis 14-Jährigen ein, der internationalen Jury beizutreten – im Grunde können so noch mehr Kinder und Jugendliche erreicht werden als bisher. Also am besten gleich anmelden (und dabei eine Lektion Englisch lernen) und sich auf einen Kinosonntag mit drei Online-Filmen freuen! Aus sechs ausgewählten Filmen sichtet eine aus der Vorjahresjury zusammengestellte Wahlkommission die drei diesjährigen Nominierungen. Alle vorgestellten Filme stammen aus europäischen Produktionen und sind aufgrund von Thema, Plot und Gestaltung besonders ansprechend – zumindest einer davon, nämlich „Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ hat es wegen Corona noch gar nicht in die Kinos geschafft. Die Wahl des Young Audience Award findet dann gleich im Anschluss an das gleichzeitige Filmgucken statt. Die European Film Academy wurde 1988 von Filmemacher Ingmar Bergman gegründet und ist die Vereinigung von mehr als 3800 Filmschaffenden von Produzent*innen, Schauspieler*innen bis hin zu Drehbuchschreiber*innen und Regisseur*innen in ganz Europa.

 

Young Audience Award 2020

Sonntag, 26.04.2020, 12 bis 14 Jahre

Die drei Filme, die alle Jurykinder schauen:

My Brother chases Dinosaurs (Mio Fratello rincorre i Dinosauri)
Regie: Stefano Cipani
Drehbuch: Fabio Bonifacci & Giacomo Mazzariol
Produktion: Isabella Cocuzza, Arturo Paglia & Antonia Nava
Italien/Spanien
Dieser Film ist noch nicht in den deutschen Kinos gelaufen.
 
Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess
(Mijn bijzonder rare week met Tess)
Regie: Steven Wouterlood
Drehbuch: Laura van Dijk
Produktion: Joram Willink, Piet-Harm Sterk & Marcel Lenz
Niederlande / Deutschland
Dieser Film hätte eigentlich im April in Deutschland starten sollen, ist aber wegen Corona noch nicht in den Kinos.
 
Rocca verändert die Welt
Regie: Katja Benrath
Drehbuch: Hilly Martinek
Produktion: Tobias Rosen, Steffi Ackermann & Willi Geike
Deutschland

Hier geht's zur Anmeldung für den Young Audience Award online.

Tags: Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess , My Brother chases Dinosaurs , Rocca verändert die Welt , Young Audience Award 2020

Kategorien: Freizeit , Lesen Hören Sehen