Lesen Hören Sehen

Tanz den Spatz

Tanja Römmer-Collmann · 04.11.2019

© Libelle

© Libelle

Der Berliner Musiker und Unterhaltungskünstler Sven van Thom verlegt seinen Witz und seine Melancholie gut hörbar ins Kinderzimmer.

Wenn Menschen, die auch Erwachsene mit ihrer Musik und ihrem Humor ansprechen, sich an Kindermusik versuchen, ist das meist eine ziemlich gute Ausgangsbasis für auch übers Kinderzimmer hinaus hörbare Kinderlieder. So auch bei Sven van Thom, der vor allem als Teil des Berliner Duos „Tiere streicheln Menschen“ bekannt ist. Sein Debut als Kinderliedermacher hat den schönen Titel „Tanz den Spatz“ und wartet mit Songs wie „Mein neuer Bruder“, „Nicht schon wieder an die Ostsee“, „Glatze wie Opa“ auf, die alltägliche familiäre Situationen mit Witz, einer Prise Melancholie und eingänglichen Melodien aufbereiten. Weniger laut als viele andere Kinderalben, kann „Tanz den Spatz“ auch gern mal nebenher oder abends laufen. Klare Hörempfehlung!

Tanz den Spatz

Kinderlieder von Sven van Thom
Ab 2 Jahren
13 Lieder, Laufzeit ca. 45 Minuten
Oetinger 2018
Asin B07CCZY31S
Euro ca. 15

Tags: Kindermusik , Sven van Thom , Tanz den Spatz

Kategorien: Lesen Hören Sehen