Lesen Hören Sehen

Spielend in die Schule

Tanja Römmer-Collmann · 08.04.2021

© Marianne Kampel, Kunstmann-Verlag

© Marianne Kampel, Kunstmann-Verlag

Ein wunderbares Buch begleitet Kinder und Eltern in den Monaten vor der Einschulung: kreativ und und mit spielerischen Aktivitäten.

Sich selbst anziehen, mit Schere und Klebstift umgehen, rechts und links unterscheiden können, die Wochentage in etwa kennen – für die ersten Wochen in der Schule sind Kenntnisse und Fähigkeiten wichtig, die eben nicht in der Schule gelernt werden, sondern die das Kind bestenfalls schon vorher in der Kita oder Familie im Alltag eingeübt hat. Das Buch „Spielend in die Schule“ leitet Kind und Eltern in den Monaten bis zur Einschulung wunderbar spielerisch an, diese Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu üben und sich gemeinsam auf den neuen Lebensabschnitt zu freuen. Oftmals haben Kinder vor dem Wechsel in die Schule auch zumindest ein mulmiges Gefühl – „Spielend in die Schule“ ermöglicht es ihnen, Ängste und Sorgen mit den Eltern zu teilen und durch die Beschäftigung damit gleich viel kleiner werden zu lassen.

Intensive Zeit miteinander

Aufgebaut ein bisschen wie ein Freundebuch, lädt „Spielend in die Schule“ das Kind auf jeder Doppelseite ein, sich mit seiner Situation, seinen Gefühlen und seinem Können auseinanderzusetzen: Was ist dein Lieblingslied im Kindergarten? Kennst du schon deinen Schulweg? Was wünschst du dir für die Schultüte? Im jeweils Kleingedruckten finden Eltern Hinweise, worauf es ankommt und wie sie das Kind unterstützen können. Dabei legt Autorin Marianne Kampel Wert darauf, dass die Eltern keinen Lerndruck aufbauen, sondern das Kind in seiner Wissensneugier und Freude am Neuen bestärken. Und weil Vater oder Mutter dem Kind die Ideen und Mitmachvorschläge vorlesen und seine „Arbeit“ daran begleiten, bietet das Buch auch die Gelegenheit, eine besonders intensive und bekräftigende Zeit miteinander zu verbringen.

Ein etwas anderes Vorschulbuch

Schere, Stifte, Kleber, ein paar Fotos und reichlich Kreativität sind die Zutaten, die das Kind benötigt, um aus „Spielend in die Schule“ ein Erinnerungsalbum über seine letzten Monate als Vorschulkind zu basteln. So lässt dieses etwas andere Vorschulbuch für Kinder und Eltern auch im Nachhinein die ganz besondere Zeit von der Kitagruppe bis zum ersten Klassenfoto immer wieder aufleben – die im besten Fall als eine Zeit der Vorfreude und Neugier auf den nächsten Lebensabschnitt in die Erinnerung eingeht.

Buchtipp: Spielend in die Schule

Ab 5 Jahren

Das andere Vorschulbuch für Kinder und Eltern

Von Marianne Kampel, Kunstmann-Verlag 2021, ISBN 978-3-95614-437-0, Euro 10

Tags: Buchtipps , Einschulung , Kita , Spielend in die Schule , Vorschule , Vorschulkind

Kategorien: Freizeit erleben , Gelassen erziehen , Lesen Hören Sehen