Lesen Hören Sehen

Paddington 2

Peter Hoch · 26.11.2017

© Studiocanal GmbH

© Studiocanal GmbH

Bär Paddington gerät in seinem zweiten Kinoabenteuer an einen Dieb, der es auf ein einzigartiges Geburtstagsgeschenk abgesehen hat.

Paddington, der von Michael Bond ersonnene tapsige Bär, schickt sich an, zum zweiten Mal die Leinwände zu erobern. Nach seinem ersten Auftauchen Weihnachten 2014, bei dem charmant, humorvoll und mit kindgerechten Actionszenen erzählt wurde, wie der Titelheld seine neue Heimat bei der Londoner Familie Brown fand, dreht sich diesmal alles um den 100. Geburtstag von Paddingtons Tante Lucy. Zu ihren Ehren möchte der Neffe ein außergewöhnliches Geschenk auftreiben und tatsächlich fällt ihm in einem Antiquitätenladen ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch in die Tatzen. Weil das gute Stück teuer ist, nimmt er einige Nebenjobs an, die wie üblich aus dem Ruder laufen. Richtig schlimm wird es aber erst, als das heißersehnte Präsent gestohlen wird. Doch Paddington wäre nicht Paddington, wenn er es dabei bewenden ließe. Mutig heftet er sich an die Fersen des Räubers und schlittert in ein aufregendes Abenteuer, über dessen konkreteren Verlauf bis Redaktionsschluss nicht viel mehr bekannt war, aber das hoffentlich den hohen Standard des sehenswerten ersten Teils halten, wenn nicht gar übertreffen wird. 

Kinostart: 23. November
Regie: Paul King
Mit: Hugh Bonneville, Imelda Staunton, der Stimme von Elyas M'Barek u. v. a.
FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest, Libelle-Einschätzung: ab 6 J.

Tags: Film , Paddington Bär

Kategorien: Lesen Hören Sehen