Lesen Hören Sehen

Lino – Ein voll verkatertes Abenteuer

Peter Hoch · 11.09.2019

In dem brasilianischen Animationsfilm will Pechvogel Lino seine Verwandlung in einen Kater rückgängig machen.

Lino ist ein junger Mann, der sich als Kinderanimateur im Katerkostüm mehr schlecht als recht durchs Leben schlägt und dabei von allen abschätzig behandelt wird. Um etwas an seiner Situation zu ändern, sucht er Hilfe bei einem Magier namens Don León – der alles aber nur viel schlimmer macht, als er ihn vollständig in den Kater verwandelt, der eigentlich seine Berufskleidung ist. Weil Linos Nachbar Victor, der ihn schon seit Kindertagen schikaniert, ihm das Kostüm vor der Verzauberung geklaut und darin einen Einbruch begangen hatte, ist dem notorischen Pechvogel bald auch noch die Polizei auf den Fersen. Gemeinsam mit Don León und einem dreijährigen Waisenmädchen, das ihn in sein Herz geschlossen hat, begibt Kater-Lino sich in der Hoffnung auf Rückverwandlung ins Reich der Magier. Wie so oft bei lateinamerikanischen und spanischen Animationsfilmen kommt diese brasilianische Produktion zu hektisch und beliebig daher und auch der erwachsene, im Hier und Heute lebende Protagonist dürfte es trotz aller Zauberei schwer haben, beim deutschen Kinderpublikum den Funken überspringen zu lassen.

Lino – Ein voll verkatertes Abenteuer

Kinostart: 17. Oktober 2019
Regie: Rafael Ribas
Mit den Stimmen von: Anne Menden, Taynara Joy, Raúl Richter u. v. a.
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung, Libelle-Empfehlung: ab 6 Jahren

Tags: Animationsfilm , Kinderfilm , Little Dream

Kategorien: Lesen Hören Sehen