Lesen Hören Sehen

Liliane Susewind – ein tierisches Abenteuer

Peter Hoch · 07.05.2018

© Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Dreamtool Entertainment / Wolfgang Ennenbach

© Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Dreamtool Entertainment / Wolfgang Ennenbach

Liliane „Lilli“ Susewind kann mit Tieren sprechen und wird zur Heldin in einem Kriminalfall, als nacheinander mehrere Zootiere entführt werden.

Liliane „Lilli“ Susewind verfügt über ein übersinnliches Talent: Die Elfjährige kann verstehen, was Tiere sagen und auch mit ihnen sprechen! Allerdings bringt sie das immer wieder in komplizierte Lagen, diesmal sogar so misslich, dass Lilli, ihre Eltern und Familienhund Bonsai nach einem völlig aus dem Ruder gelaufenen Fest in eine andere Stadt umziehen müssen. Dort will Lilli ihre ganz besonderen Dolmetscherfähigkeiten eigentlich für sich behalten. Daraus wird jedoch nichts, als mehrere Tiere aus dem örtlichen Zoo entführt werden und Lilli sich dazu durchringen muss, auch ihren neuen Freunden, dem Nachbarsjungen Jess und dem Tierpfleger Toni, von ihrer Gabe zu erzählen. Gemeinsam versuchen sie, den Tierdieb unschädlich zu machen und seine Opfer zu retten. Der bis Redaktionsschluss nicht gezeigte Film basiert auf der bisher 20 Bände umfassenden Kinderbuchreihe der Wuppertaler Autorin Tanya Stewner. Dem Trailer nach zu urteilen, dürfen sich junge Lilli- und Filmfans auch im Kino auf ein Abenteuer mit einer erfrischenden Heldin und humorvollen Tierszenen à la „Schweinchen Babe“ freuen.

Kinostart: 10. Mai 2018
Regie: Joachim Masannek
Mit: Malu Leicher, Aaron Kissiov, Christoph Maria Herbst u. v. a.
FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest, Libelle-Einschätzung: ab 6 J.

Tags: Film , Kino , Susewind

Kategorien: Lesen Hören Sehen