Lesen Hören Sehen

Zug um Zug - Meine Erste Reise - Gute Fahrt!

Eva Karla · 13.08.2017

© Days of Wonder

© Days of Wonder

„Zug um Zug“ war 2004 Spiel des Jahres und ist eines der erfolgreichsten Familienspiele. Jetzt kommt mit der Version „Zug um Zug – Meine erste Reise“ auch eine Ausgabe für ab Sechsjährige auf den Tisch.

Während es beim großen Spiel um das Sammeln von Siegpunkten durch das Bilden langer Zugstrecken in Nordamerika ging, ist die Version für die jüngeren Kinder deutlich schlanker: Jeder erhält zwei Zielkarten, auf denen Strecken in Europa abgebildet sind. Und weil die Kinder ja vielleicht noch nicht lesen können, sind neben den Namen der zu bereisenden Städte auch noch einprägsame Bilder zu jeder Stadt zu sehen. Ziel ist es, sechs der Zielkarten zu erfüllen, indem mittels Waggon-Karten, die die Spieler vorher sammeln, Züge auf die Strecken gebaut werden. Das gesamte Material ist wunderschön gestaltet und hat für die Kinder einen tollen Aufforderungscharakter. Natürlich regiert beim Nachziehen der Karten ein klein wenig das Glück, aber wichtiger ist das Erlernen einer guten Taktik für den Ausbau des Streckennetzes. Die Strecken sind deutlich kürzer als in der großen Version des Spiels, damit wird auch der Spielplan für Kinderaugen etwas übersichtlicher. So wird „Zug um Zug – Meine erste Reise“ zu einem tollen Spiel, mit dem wir uns die zukünftigen Mitspieler beim großen Zug um Zug aufbauen können. 

Zug um Zug – Meine erste Reise, Alan R. Moon, Days of Wonder 2017, 2 – 4 Spieler, ab 6 J., ca. 15 – 30 Min., 26,95 Euro

Tags: Spiel

Kategorien: Lesen Hören Sehen