Lesen Hören Sehen

Familie: Bücher gemeinsam lesen

Tanja Römmer-Collmann · 24.09.2020

© MashaStarus – iStock

© MashaStarus – iStock

Es gibt Bücher, die machen am allermeisten Spaß, wenn man sie gemeinsam liest. Die Libelle stellt drei ganz unterschiedliche vor.

Zum Schulstart – unabhängig vom Alter des Kindes – ist ein gemeinsames Lese-Projekt in der Familie vielleicht eine schöne Gelegenheit, um zusammen die Vielfalt der Bücher jenseits der einschlägigen Abenteuergeschichten zu entdecken.

Gar nicht viel zu lesen, dafür umso mehr zu kritzeln, notieren, auszumalen und einzutragen gibt es in UNSERE GROSSARTIGE FAMILIE von der Arbeitsgemeinschaft „Atelier Flora“. Es funktioniert ein bisschen wie ein Freundebuch, nur dass nicht jeder seine eigene Seite einträgt, sondern die meisten Seiten gemeinsam befüllt werden: Ob das ein Lieblingsfamilienrezept, Fingerabdrücke von allen, typische Familienworte oder verschiedenen Handschriften sind – wer sich drauf einlässt, findet gemeinsam viel über die eigene Familie heraus. Unsere großartige Familie, ab ca. 6 Jahren, Atelier Flora, Duden 2020, ISBN 978-3-411-75652-0, Euro 15
 
GEMEINSAM SCHLAU STATT EINSAM BÜFFELN gibt dem Schulstart eine gewisse Leichtigkeit, denn hier finden Kinder und Eltern 188 Spiele und Ideen, die nicht nur ansprechender Zeitvertreib, sondern auch noch passendes Gehirnjogging sind. Nach einigen Kapiteln zur Lerntheorie für die Erwachsenen folgen gut sortiert die Knobel-, Motorik-, Sprach-, Spaß- und zahlreiche andere Spiele, die leicht in den Alltag eingebaut werden können und Kinder von etwa 3 bis 15 Jahren herausfordern. Gemeinsam schlau statt einsam büffeln, für Eltern und Kinder, Béa Beste und Stephanie Jansen, Duden 2020, ISBN 978-3-411-75645-2, Euro 19
 
Ein echtes Kleinod für die Familienbibliothek sind die LYRIK-COMICS. Hier finden sich um die 20 Gedichte von Joachim Ringelnatz über Ernst Jandl bis zu Mascha Kaléko und Manfred Mai, die bekannte Ilustrator*innen in Comics umgesetzt haben. Macht das Sinn? Und wie! Gedichte sind verdichtete Sprache, und die Comics setzen das schlaglichtartige Entstehen von Kopfbildern brillant um. Auf der Verlagsseite gibt es zusätzlich noch Klänge zu den Gedichten zu hören, denn selbstverständlich ist die Lyrik auch der Musik nah verwandt. Interpretation im besten Sinn: nämlich mit allen Sinnen!  Lyrik-Comics, ab ca. 4 Jahren, herausgegeben von Stefanie Schweizer, Beltz 2019, ISBN 978-3-407-75461-5, Euro 16,95
 
Und das am besten laut gelesen zu zweit, zu dritt, zusammen ...

Tags: Familienbuch

Kategorien: Freizeit , Erziehung , Lesen Hören Sehen