Lesen Hören Sehen

Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik

Peter Hoch · 22.02.2019

© Futurikon Films – Ifilmfilm – France 3 cinéma

© Futurikon Films – Ifilmfilm – France 3 cinéma

Käfer, Spinne, Insekt: In ihrem zweiten Kinofilm werden die stummen animierten Insektenhelden versehentlich in die Karibik verfrachtet.

Nach fast 200 Kurzfilm-Folgen fürs französische Fernsehen, die insbesondere im Internet zum Hit wurden, und „Operation Zuckerdose“, der vor drei Jahren auch in den deutschen Kinos lief, legen die „Miniscule“-Macher nun den zweiten Spielfilm um ihre Insekten-Stars vor. Im Mittelpunkt des Geschehens steht erneut der Marienkäfer des Erstlings, der diesmal durch die Neugier und Tapsigkeit seines Sohnes in ein großes Abenteuer verwickelt wird. Der Junior gerät bei einem Ausflug in die lokale Kastanienverarbeitungsfabrik nämlich versehentlich in ein Paket, das zum Karibik-Archipel Guadeloupe geschickt wird, sodass der Papa mit Hilfe der kleinen Spinne alles daran setzt, den Sprössling zurückzuholen. Mit noch größerem Aufwand und einer stringenteren Geschichte als zuvor widmen sich die Erfinder der Reihe ihren vollständig animierten, stummen Miniatur-Protagonisten. Neben Szenen, die aus dem Computer stammen, agiert das drollige Getier auch wieder vor real gefilmten Hintergründen miteinander und bietet kleinen, aber auch großen Zuschauern ein spannend-spaßiges, eineinhalbstündiges Filmvergnügen.

Spieltermine findest Du hier beim Biograph.

Kinostart: 21. Februar
Regie: Thomas Szabo, Hélène Giraud
FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest, Libelle-Empfehlung: ab 6 Jahren

Tags: Film , Film Besprechung , Filmstart Februar 2019 , Kino

Kategorien: Lesen Hören Sehen