Lesen Hören Sehen

Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf

Tina Adomako · 03.04.2017

@ Sony Pictures

@ Sony Pictures

Die Schlümpfe verändern die Welt! Mit viel Action und Humor setzen sich die blauen Helden in ihrem dritten Kinoabenteuer für eine bessere Welt ein und unterstützen offiziell die Ziele der Vereinten Nationen.

Kurz vor Ostern kommen die Schlümpfe mit ihrem dritten Abenteuer ins Kino. Hochkarätig besetzt sind die deutschen Synchronstimmen. Hoch gesteckt sind auch die Ziele des Films, der nicht nur lustige Unterhaltung für die ganze Familie bieten, sondern sich auch als Vehikel für die Sustainable Development Goals, die globalen nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs), einsetzen will. Mit der Kampagne „Kleine Schlümpfe große Ziele“ sollen die 17 Ziele, über die sich alle 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen 2015 verständigt haben, viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene erreichen und sie dazu ermutigen, die Welt bis 2030 glücklicher, friedlicher, gerechter und gesünder zu machen.

Im neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“. Dort warten nicht nur gefährliche Überraschungen hinter jeder Biegung, sondern auch magische Kreaturen und eine zauberhafte Pflanzenwelt. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen die Schlümpfe das „Verlorene Dorf“ finden, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt … Bei dieser Achterbahnfahrt voller Action, Humor und Gefahren erinnern die blauen Wesen daran, dass wir alle zusammen arbeiten müssen, um unsere Welt zu schützen. Es lohnt auch ein Blick auf die Schlumpf-Website smallsmurfsbiggoals.com. Hier werden die 17 SDG-Ziele ausführlich erklärt und es wird gezeigt, wie jeder dazu beitragen kann, diese Ziele zu erreichen.

Die „Kleine Schlümpfe große Ziele”-Kampagne wurde konzipiert, um jeden zu ermuntern, etwas über die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu lernen und diese zu unterstützen. Zu den Zielen gehören extreme Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und jedem die Chance zu geben, Frieden und Wohlstand zu genießen. „Die Unterhaltungsindustrie bewegt die Herzen und Gedanken von Menschen jeden Alters, und die UN danken unseren Freunden bei Sony Pictures Animation und den Schlümpfen für diese kreative Bemühung, mehr Unterstützung für die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu bekommen,“ sagt Maher Nasser, Director of the Outreach Division in the United Nations Department of Public Information. „Wir hoffen, dass diese Kampagne Millionen junger Leute und ihre Familien motivieren wird, ihren Teil dazu beizutragen, Armut zu beenden, Ungerechtigkeit zu mindern und unseren Planeten zu schützen – drei Schlüsselelemente, die dazu führen werden, dass es allen Menschen besser geht und sie glücklich sind.“

Kinostart: 06. April
Regie: Kelly Asbury
Mit den Stimmen von: Nora Tschirner, Iris Berben, Heiner Lauterbach, Christoph Maria Herbst, Lena Gercke, Jasmin Gerat, Axel Stein, Rick Kavanian, Tim Oliver Schultz, Bianca Heinicke und Sami Slimani
FSK-Freigabe: ohne Altersbeschränkung

 

Tags: Kino

Kategorien: Lesen Hören Sehen