Lesen Hören Sehen

Buchtipps: Die Welt der Ozeane

Tanja Römmer-Collmann · 19.08.2021

© Fabio Principe – AdobeStock

© Fabio Principe – AdobeStock

Für den Tag am Badesee oder den Urlaub am Meer haben wir die passende Lektüre: Acht Bücher mit Geschichten, die am, im und unter Wasser spielen.

Tief im Ozean

Ab 4 Jahren

Darum geht’s: Eine Schulklasse macht einen Ausflug in die Tiefen des Ozeans. Dort unten bewegen sie sich in Taucheranzügen auf dem Meeresboden und erkunden die fremde Welt mit der Kamera. Ein Kind verliert den Anschluss zur Gruppe und erlebt ein ganz besonderes Abenteuer: Es entdeckt einen versunkenen Tempel und trifft ein riesengroßes, rot-orangenes Meereswesen. Am Schluss dokumentieren Fotos den besonderen Schulausflug.
Das ist besonders: Unter Wasser ist es still – und daher kommt dieses Buch ganz ohne Worte aus! Das einzige Geräusch ist das Klicken der Kamera. Die tiefblauen Illustrationen auf glattem Papier ziehen magisch ins Geschehen. Ein ganz tolles Buch!
Das Buch: Tief im Ozean, von John Hare, Moritz-Verlag 2021, ISBN 978-3-895-65405-3, Euro 14

Fuchs auf Mission in der Tiefsee

Ab 5 Jahren

Darum geht’s: Der Fuchs ist ein Hobby-Botaniker und neugierig auf die Glimmeranemone, die es in der Tiefsee geben soll. Also unternimmt er einen Tauchgang. Bei seiner Unterwasser-Expedition trifft er auf Riesenalgen, entdeckt eine Korallenstadt, rettet einen Pottwal aus einem Fischernetz – und bringt schließlich auch ein Foto der mysteriösen, leuchtenden Unterwasserpflanze mit, als er an Land zurückkehrt.
Das ist besonders: Collageartige, reduzierte und farbstarke Illustrationen führen in faszinierende Unterwasserlandschaften. Dazwischen gibt es sachbuchartige Doppelseiten mit Übersichten zum Beispiel zu Tang- oder Korallensorten sowie Mitmachtipps.
Das Buch: Fuchs auf Mission in der Tiefsee, von Benjamin Flouw, Kleine Gestalten 2020, ISBN 978-3-899-55848-7, Euro 16,90

Das Great Barrier Reef

Ab 6 Jahren

Darum geht’s: Die Meeresbiologin Helen Scales und die Illustratorin Lesk Feng nehmen uns mit auf eine Reise ans mehr als 2000 Kilometer lange Große Barrierriff vor der Küste Australiens, eines der größten Naturwunder der Welt. Sie erläutern, wie das Riff entstand, welche Pflanzen und Meerestiere dort leben, erzählen Geschichten von geheimnisvollen Wracks sowie Legenden der Urbevölkerung und thematisieren den Natur- und Umweltschutz.
Das ist besonders: In einem angenehm großen Format bietet dieses Sachbuch sehr viele Hinguckerseiten mit leuchtenden Fischen, Seeschlangen, Mangroven oder auch Tauchzubehör. Leicht lesbare Abschnitte mit meist nur zwei bis drei Sätzen erleichtern den Einstieg und Überblick.
Das Buch: Das Great Barrier Reef, von Helen Scales (Text) und Lisk Feng (Illustration), Knesebeck-Verlag 2021, ISBN 978-3-957-28477-8, Euro 20

Seesucht

Ab 3 Jahren

Darum geht’s: Schon als kleiner Junge fühlt sich Jonas magisch vom Meer angezogen und möchte am liebsten mit den Fischen durch deren Unterwasserwelt tauchen. Was mit dem einfachen Schnorcheln beginnt, lässt ihn sein leben lang nicht los und er verliert seinen Lebenstraum nie aus den Augen. Als alter Mann beschäftigt er sich wieder damit, ein Gerät zu entwickeln, mit dem er die Tiefsee bereisen kann.
Das ist besonders: „Seesucht“ ist eine melancholische Geschichte voller Poesie, eine Liebeserklärung ans Meer, eine Parabel über den Sinn des Lebens – und zum Träumen schön illustriert, nämlich tiefblau wie das Meer.
Das Buch: Seesucht, von Marlies van der Wel, Mixtvision-Verlag 2021, ISBN 978-3958541641, Euro 20

Der Wal im Garten

Ab 5 Jahren

Darum geht’s: Eines Morgens findet Lille im Garten ihrer Großmutter einen riesigen, gestrandeten Wal vor. Oje, er liegt sogar auf ihrem Fahrrad! Doch nach und nach kommen die beiden immer besser miteinander aus, bis die Sehnsucht des Wals nach dem Meer immer größer und er selbst immer kleiner wird. Da muss sich Lille etwas einfallen lassen, wie sie ihn zum Meer zurück transportieren kann.
Das ist besonders: Wenig Worte, eindrückliche Bilder, die mit Druck- und Stempeltechnik aus verschiedensten Materialien viel Raum für Entdeckungen lassen in dieser Geschichte über Sehnsucht und Freundschaft.
Das Buch: Der Wal im Garten, von Sabine Rufener, Kunstanstifter-Verlag 2021, ISBN 978-3-948-74300-0 , Euro 22

Nick und das Meer

Ab 3 Jahren

Darum geht’s: Nick lebt an der Küste, sein Vater ist Fischer. Eines Tages kehrt er abends nicht nach Hause zurück. Da macht Nick sich auf die Suche – doch die Nacht ist dunkel und gefährlich. Zum Glück hat Nick einen Freund im Meer: Der Sturmwal, den er einst gerettet hat (Vorläufergeschichte „Nick und der Wal“), ist zurück und steht ihm bei, bis der Vater gefunden ist.
Das ist besonders: Das griffige Pappbilderbuch eignet sich schon für kleine Kinder und zieht mit seinen lebhaften Illustrationen in den Bann: die im Wasser gleitenden Wale, der peitschende Sturm, die raue Gicht – man ist hautnah dabei.
Das Buch: Nick und das Meer, von Benji Davies, Aladin-Verlag 2017, ISBN 978-3-848-90186-9, Euro 14,95

Der Wal, der immer mehr wollte

Ab 3 Jahren

Darum geht’s: Wal Wendelin häuft materielle Schätze an, mit denen er sich schwer behängt und immer weiter allein durchs weite Meer zieht. Aber glücklich macht ihn das nicht. Da trifft er Krabbe Krissy, die seine Wertvorstellungen völlig umkrempelt. Wendelin erkennt: Nicht funkelnde Dinge sind es, die seine Sehnsucht stillen, sondern echte Freundschaft und Verbundenheit.
Das ist besonders: Der Wal ist in dieser Kinderbuchsaison offensichtlich der neue Sympathieträger und Held. Auch diese Geschichte über Freundschaft und die wirklich wichtigen Dinge im Leben ist warmherzig und noch dazu in entzückenden Reimen erzählt.
Das Buch: Der Wal, der immer mehr wollte, von Rachel Bright (Text) und Jim Field (Illustration), Magellan-Verlag 2021, ISBN 978-3-734-82075-5 , Euro 14

Mit Freddi durch die Ozeane

Ab 8 Jahren

Darum geht’s: Freddi ist eine kleine Meeresschildkröte, die junge Leser:innen mitnimmt auf eine Entdeckungsreise durch die fünf Ozeane der Erde. Das farbenfrohe und kindgerechte Sachbilderbuch taucht ein in das Leben unter Wasser, zeigt Tiere, Pflanzen und andere Lebewesen und ihre Besonderheiten und erklärt, wie wichtig es für die Menschen und das Leben auf dem Land ist, die Meere zu schützen.
Das ist besonders: Autorin Catherine Barr hat jahrelang für Greenpeace gearbeitet. Mit ihrem Kindersachbuch sensibilisiert sie dafür, wie faszinierend die Welt der Ozeane ist und zeigt gleichzeitig auf, wie verletzlich diese Ökosysteme durch Überfischung, Verschmutzung und Klimawandel geworden sind und was wir dagegen tun können.
Das Buch: Mit Freddi durch die Ozeane, von Catherine Barr (Text) und Brendan Kearney (Illustration), ISBN 978-3-962-44178-4, Euro 18

Tags: Bücher

Kategorien: Freizeit erleben , Lesen Hören Sehen , Nachhaltige Familie