Lesen Hören Sehen

Barbie – Die Magie der Delfine

Peter Hoch · 05.11.2017

© Mattel

© Mattel

In ihrem ersten Kinofilm muss Barbie zusammen mit ihren Freunden verhindern, dass eine seltene Delfinart Schaden erleidet.

Barbie, die wohl berühmteste Spielzeugpuppe der Welt, gibt es seit 1959. Seitdem schaffen es die Rechteinhaber von Mattel, die Figur immer neuen Freizeit- und Berufsfeldern zuzuführen und mit den dazu passenden Outfits zu versehen. Auch verschiedene Freunde und Familienmitglieder wurden nach und nach eingeführt. Letzteres kommt insbesondere den vielen TV-Specials zugute, die seit 2001 um die Alleskönnerblondine herumgestrickt wurden. Manche davon spielen sogar mit Fantasyelementen, was auch in diesem neuen Film der Fall ist, der in einigen Ländern, darunter Deutschland, in die Kinos gebracht wird. Darin besuchen Barbie und ihre Schwestern ihren Freund Ken, der auf einer Insel ein Meeresbiologie-Praktikum absolviert. Im nahen Riff entdecken die Mädchen zufällig eine seltene Delfinart, die vor Kens ruhmessüchtiger Chefin Marlo bewahrt werden muss. Unterstützung erhalten sie dabei von der schweigsamen Isla, die ein großes Geheimnis hütet. Zu sehen war der Film vorab nicht, man darf aber davon ausgehen, dass die Geschichte ebenso schlicht ausfällt wie die Computeranimationen, die der Trailer preisgibt. 

Kinostart: 2. November
Regie: Conrad Helten
Mit den Stimmen von: stand bei Redaktionsschluss nicht fest
FSK-Freigabe: stand bei Redaktionsschluss nicht fest, Libelle-Einschätzung: ab 4 J.

Tags: Barbie , Film

Kategorien: Lesen Hören Sehen