Kultur

Theatermuseum in Gefahr!

Fabian Stammen · 15.05.2017

© Theatermuseum

© Theatermuseum

Eine Petition soll das Theatermuseum retten.

Am Montag, den 8. Mai wollen die Unterstützer der Petition "Rettet das Theatermuseum" ihre Unterschriften an den Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel übergeben. In der achtwöchigen Laufzeit der Petition konnten bereits 4000 Stimmen gegen den Verkauf des Hofgärtnerhauses gesammelt werden. Dieses möchte die Stadtverwaltung verkaufen, um nicht die notwendige Sanierung finanzieren zu müssen. Erst in den vergangenen Wochen musste das leckende Dach notdürftig geflickt werden. Der Verkauf hätte jedoch das Ende des Theatermuseums in seiner jetzigen Form zur Folge. Dieses soll nach aktuellen Plänen in die alte Hauptpost am Hauptbahnhof umgesiedelt werden. Aufgrund mangelnder Flächen wird das Theatermuseum dort auf drei Etagen verteilt. Publikums- und pädagogikrelevante Räume werden in die Räume der Zentralbibliothek verlegt und mit dieser geteilt. Auch der Museumsbereich wird dem Platzmangel am neuen Standort zu Opfer fallen. Die Anzahl pädagogischer Angebote und Theateraufführungen der Freien Szene müssen deutlich reduziert werden.
Ab 9.15 Uhr werden sich daher die Unterstützer der Petition zu einer Demo vor dem Rathaus versammeln, bevor die Übergabe um 9.30 Uhr stattfindet. Weitere Anhänger der Aktion werden gesucht und können sich nach Möglichkeit an der Demo beteiligen.

Tags: Demo , Petition , Theatermuseum

Kategorien: Kultur , Stadtgeschehen