Kultur

Skurrile Gestalten und ein listiger Kater

Anke Strotmann · 01.02.2022

© Pedro Malinowski

© Pedro Malinowski

Wer kennt ihn nicht, den sprechenden Kater, der seinem bettelarmen Herrn nicht nur Gold und neue Kleider, sondern sogar ein Schloss inklusive Prinzessin verschafft?

Während die beiden älteren Söhne nach dem Tod des Müllers die Mühle und den wertvollen Esel erben, bleibt dem Jüngsten nur ein kleiner Kater. Als er dem scheinbar wertlosen Tier das Fell über die Ohren ziehen will, um sich daraus einen Hut zu machen, beginnt der Kater plötzlich zu sprechen.

Zeit für ein Comeback

Die Geschichte von dem Kater, der nicht nur Stiefel trägt, sondern seinem Besitzer durch sein Geschick zu einem wohlhabenden Mann macht, ist ein Klassiker der Gebrüder Grimm. Am Sonntag ist die Familienoper „Der gestiefelte Kater“ um 16 Uhr auf der Bühne des Düsseldorfer Opernhauses zu sehen. Die große Opernproduktion für junges Publikum feierte vor gut zehn Jahren Premiere in Duisburg und Düsseldorf. Jetzt ist es Zeit für ein Comeback: Mit drei Familienvorstellungen und fünf Aufführungen für Schulklassen will die Deutsche Oper am Rhein das Publikum ab acht Jahren erneut für die Abenteuer des listigen Katers begeistern.

Abenteuerliche Zauberoper

1947 hat der katalanische Komponist Xavier Montsalvatge aus dem volkstümlichen Märchen der Brüder Grimm eine abenteuerliche Zauber- und Märchenoper geschaffen. Die skurrilen Gestalten der Geschichte charakterisiert er mit seiner humorvollen Musik: Die schöne Prinzessin und ihren leicht verwirrten Vater, den quirligen Hofstaat und den bösen Zauberer, den der Kater überlistet und damit dem armen Müllersohn zu Reichtum und Glück verhilft.

 

Familienoper „Der gestiefelte Kater“

Deutsche Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16 a, 40213 Düsseldorf

Vorstellung für Familien
Samstag, 29. Januar, 18.30 Uhr

Aufführung für Schulklassen
Dienstag, 22. Februar, 11 Uhr

Tickets sind erhältlich im Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.892 52 11), an der Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203.28 36 21 00) und online über www.operamrhein.de. Kartenreservierungen für Gruppen ist über Tel. 0211.892 53 28 und gruppen@operamrhein.de möglich.

Um das junge Publikum zu schützen, werden Kitagruppen und Schulklassen mit entsprechendem Abstand zueinander platziert.

Tags: Kultur , Tanz & Theater

Kategorien: Freizeit erleben , Kultur