Kultur

Nacht der Museen: Brain-Painting und Vogelspinnen

Nadine Lente · 18.04.2018

© David Young

© David Young

40 Museen, Galerien und sogenannte Off-Locations machen mit: Am 14. April verwandelt sich Düsseldorf wieder in eine einzige nächtliche Kunstmeile.

Party oder Performance? Kunst oder Kabarett? Tiere oder Theater? Besucher haben eine riesige Auswahl – und da es schon um 19 Uhr losgeht, kann man durchaus auch Kinder mitnehmen. Der Nachwuchs dürfte sich besonders für folgende Aktionen interessieren: Im Aquazoo Löbbecke Museum kann man Vogelspinnen und tierische Nachtschwärmer hautnah erleben; es gibt Führungen in den Technikkeller. Das Düsseldorfer Marionettentheater lässt sich hinter die Kulissen blicken. Im Haus der Universität kann man mit Gedanken malen. Adi Hoesle macht die Besucher zu Künstlern und greift mittels eines Brain Computer Interfaces Gehinströme ab, die auf einem Bildschirm das Werk der Gedanken visualisieren. Und im Schiffahrt-Museum liest Susanne Püschel um 19.30 Uhr Auszüge aus dem Buch „Geheimversteck Schlossturm“.

Kategorien: Kultur , Stadtgeschehen