Kultur

Malen für einen guten Zweck

Anne Schäfers · 04.11.2019

© Veranstalter

© Veranstalter

Im Kaarster Velodrom soll  ein riesengroßes Gesamtkunstwerk zusammengestellt werden, dessen Teile gegen eine Spende zu erwerben sind.

Nach dem Motto „Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt“ pinseln und stricheln, punkten und streichen etwa 170 Einrichtungen, was das Zeug hält: Ihr Ziel ist das größte selbsthaftende Bild, das am ersten Novembersonntag auf der Holzfläche der Radrennbahn zusammengestellt werden soll. Dazu bemalen Kindergärten, Schulen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung schon seit einigen Wochen jeweils vier Meter lange Malrollen, die dann eine Fläche von rund 1000 Quadratmetern bedecken sollen. Das Ereignis ist für einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde angemeldet. Außerdem können Besucher Teile des Kunstwerks, das auch zu Hause einfach an der Wand haftet, gegen eine Spende erwerben – alle Spenden gehen an das Kinderhilfswerk „terre des hommes“.


Selbstklebendes Bild

Sonntag, 03.11.2019, 10 bis 18 Uhr


Velodrom (Sportforum), Olympiastraße 5,  Kaarst-Büttgen

Tags: Guinessbuch der Rekorde , Selbstklebendes Bild , Terre des hommes , Velodrom Kaarst

Kategorien: Kultur