Kultur

Literatur trifft Musik am offenen Bücherschrank

Martina Matuschik · 30.07.2020

© Veranstalter

© Veranstalter

Trotz Sommer daheim: Im Kopf kann man immer in ferne Regionen reisen. Zum Beispiel bei einer Lesetournee zum Thema Afrika.

Jährlich organisiert der Verein „Enije for Afrika" die Afrika-Tage Düsseldorf, ein Festival rund um afrikanische Künstler und Kultur. Dieses Mal, im 15. Jubiläumsjahr, findet schon im Vorfeld der Afrika-Tage ein Event statt, das darauf einstimmt: An ausgewählten öffentlichen Bücherschränken in Düsseldorf können Besucher kostenlos ein Programm aus Musik, Performance und Literatur erleben. Kinder werden sich besonders darüber freuen, neue Märchen kennenzulernen: Traditionelle Kindergeschichten aus Afrika werden von Odette Mezeme Caldwell vorgelesen. Eine Modenschau, Comedy und Live-Musik von Singer-Songwriter Etienne Eben aus Kamerun runden das etwa zweieinhalb Stunden lange Programm ab.

Büchertausch und kultureller Austausch

Offene Bücherschränke gibt es in Düsseldorf seit dem Jahr 2011. An festen Standorten sind sie ein kostenloses Angebot für Literaturinteressierte, Menschen, die gelesene Bücher spenden wollen, und Menschen, die nach neuem Lesestoff suchen. Jeder kann eigene Bücher ins Regal stellen oder sich ein Buch aus dem Regal mitnehmen. Zum „Afrikatag” sollen die offenen Bücherschränke mit Werken gefüllt werden, die in Afrika spielen oder eine andere Beziehung zum Kontinent haben. Interessierte sind eingeladen, eigene Bücher zu spenden, oder sich am Aktionstag ein passendes Buch nach Hause mitzunehmen!

Literatur trifft Musik am offenen Bücherschrank

Datum: Samstag, 25.07.2020
11 – 11.30 Uhr in Gerresheim, Offener Bücherschrank am Gerricusplatz
15 – 17.30 Uhr in Düsseltal, Offener Bücherschrank am Schillerplatz
19 – 22.30 Uhr in Bilk, Offener Bücherschrank am Friedensplätzchen

Tags: Afrikatage

Kategorien: Freizeit , Kultur , Stadtgeschehen