Kultur

Entspannt ins Theater ...

Nadine Lente · 11.11.2019

© Rheinisches Landestheater

© Rheinisches Landestheater

... mit und ohne Kinder! Das Rheinische Landestheater zeigt zwei neue Familienstücke – und bietet jetzt auch Kinderbetreuung an!

Das Rheinische Landestheater (RLT) hat nicht nur tolle Theaterstücke für die ganze Familie, sondern kümmert sich jetzt auch um den Nachwuchs, wenn die Eltern in ein Stück für Erwachsene wollen! Zu ausgewählten Sonntagsterminen gibt es während der Vorstellung Kinderbetreuung im Foyer. „Damit wollen wir die Planung des Theaterbesuchs  leichter machen“, sagt Frank-Uwe Orbons vom RLT. Kinder von acht bis zwölf Jahren können nach Voranmeldung spielen, lesen oder basteln. Für den gemeinsamen Theaterbesuch im November auf der Bühne: In einem tiefen, dunklen Wald (ab 6) und Schöne Bescherungen (ab 12).

Infos zu den Familienstücken im Rheinischen Landestheater Neuss:
 
In einem tiefen, dunklen Wald (ab 6 Jahren)
ab Sonntag, 27. Oktober 2019

Familienstück von Paul Maar

Die Prinzessin soll heiraten. Doch kein Bewerber gefällt ihr. Was tun? Henriette-Rosalinde-Audora kommt die Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Echt soll es sein. Echt. Aber bitte nicht gefährlich! Dann würden wohl die mutigsten Prinzen von überall her kommen, um sie zu befreien – hofft sie. Und wirklich: sie macht ein Untier ausfindig. Doch das interessiert sich nicht für sie, sondern frisst lieber ihren Proviant. Und auch sonst läuft nicht alles nach Plan. Daher entführt die Prinzessin sich kurzerhand selbst und zieht in die Höhle des Untiers ein. Mehrere Prinzen versuchen nun ihr Glück – und scheitern. Davon hört Prinzessin Simplinella von Lützelburgen. Als Abenteurerin in die Welt zu ziehen, war immer ihr Traum. Jetzt oder nie! In Männerkleidern und Begleitung des Küchenjungen Lützel macht sie sich auf den Weg in den tiefen, dunklen Wald, die Prinzessin zu befreien aus den Klauen des gefährlichen... Untier? Moment! Wer muss hier eigentlich vor wem gerettet werden?

Paul Maar schuf ein modernes Märchen mit überraschenden Wendungen, Sprachwitz und Situationskomik, das klassische Motive des Genres munter durcheinander bringt. Untiere entpuppen sich hier als eigentlich ganz nette, treudoof vor sich hin müffelnde Höhlenbewohner und Prinzen als Prinzessinnen, die daran interessiert sind, eher selbständig durchs Leben zu gehen, als geheiratet zu werden.


Schöne Bescherungen (ab 12 Jahren)
ab Samstag, 16. November 2019

Season’s Greetings: Komödie von Alan Ayckbourn, Deutsch von Max Faber

Onkel Bernard baut sein Puppentheater auf. Hurra. Es muss schon wieder Weihnachten sein. Im Haus von Neville und seiner Frau Belinda versammelt sich zum Fest der Liebe, was man heute Familie nennt: Eddie kümmert sich nicht um seine Kinder, was seine erneut schwangere Ehefrau Pattie schier zur Verzweiflung treibt. Onkel Harvey will den Kindern echte Gewehre schenken, und Nevilles Schwester Phyllis betrinkt sich in der Küche, anstatt das Festtagsmenü zu kochen, während ihr Mann Bernard besagtes – von allen gehasstes – Puppentheater vorbereitet. Höhepunkt dieses grotesken Familienfestes ist die Ankunft des neuen Freunds von Belindas Schwester Rachel, eines Schriftstellers. Die Erwartungen liegen hoch, die Nerven blank und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Während man seit Jahren schwelende Konflikte zu ertränken sucht und die Herren versuchen, beschädigte Geschenke zu reparieren, sehen sich die Damen ihren emotionalen und erotischen Sehnsüchten ausgeliefert: Der Schriftsteller wird zum gemeinsamen Objekt der Begierde.

Alle Jahre wieder. Ein Fest! Alan Ayckbourn definiert die Rituale des bürgerlichen Frohsinns und »steigert den sanften Horror, der Familienzusammenkünften ohnehin eigen ist, bis hin zum Ehebruch unterm Weihnachtsbaum und zum versuchten Totschlag.« (Theater heute). Mit Slapstick und pointensicheren Dialogen hält er uns bei unseren tragikomischen Versuchen, der perfekten Familie die perfekte Harmonie zu bereiten, den Spiegel vor.


Rheinisches Landestheater, Oberstraße 95, 41460 Neuss


https://rlt-neuss.de/kalender

Tags: Familienstück , Kinderbetreuung , Rheinisches Landestheater Neuss

Kategorien: Kultur