Kultur

Düsseldorf für alle

David Fleschen · 06.11.2018

© Kulturliste Düsseldorf

© Kulturliste Düsseldorf

Über die Kulturliste können einkommensschwache Haushalte am Düsseldorfer Kultur- und Sportleben teilhaben. Nun gibt es einige neue Partner.

Nicht nur die Leser des Libelle-Magazins wissen: Düsseldorf hat viel zu bieten – gerade auch für Familien mit Kindern. Doch nicht jeder hat das Budget, um an dem reichen Freizeit-, Kultur und Sportangebot teilzuhaben. Um auch diesen Düsseldorfern den Besuch von Veranstaltungen zu ermöglichen, gründeten acht engagierte Bürger 2011 die Kulturliste. Die Idee dahinter ist so einfach wie überzeugend: Kulturinstitute und Sportvereine stellen ein Kontingent an Tickets für Veranstaltungen zur Verfügung, welche die Kulturliste dann kostenlos an einkommensschwache Haushalte vermittelt. Inzwischen ist daraus eine große Erfolgsgeschichte geworden: 57 Kulturinstitutionen und 97 Sozialpartner nehmen an dem Projekt teil. Ein Team aus 40 ehrenamtlichen Mitarbeitern hat inzwischen über 20.000 Eintrittskarten vermittelt. Von Tonhalle, Schauspielhaus und Kommödchen bis zu Deutscher Oper und DEG: Die Partner der Kulturliste lesen sich wie ein Who-is-Who Düsseldorfer Institutionen. Seit diesem Sommer sind auch acht städtische Museen, wie der Aquazoo oder das Stadtmuseum, Teil des Programms. „Außerdem haben wir seit diesem Sommer erstmals Fortuna-Tickets im Programm“, freut sich Hanna Baro von der Kulturliste. Auch die Handballer von den Rhein-Vikings kooperieren seit ein paar Wochen mit der Kulturliste. Auf ihrer Website hat die Kulturliste einen Rechner, mit dem Interessenten feststellen können, ob sie als Gäste in der Kulturliste aufgenommen werden. Richtwert ist das Nettoeinkommen und die Anzahl der Personen im Haushalt.  „Die Gäste müssen sich für die Veranstaltungen vorher bei uns anmelden und wir prüfen deren Status“, erklärt Hanna Baro. „Dann rufen wir die Gäste an, wenn wir Karten zur Verfügung haben und vermitteln diese nach den in unserer Datenbank hinterlegten thematischen Interessen.“

Kulturliste

Ehrenamtliche Projekt zur Vermittlung von kostenlosen Tickets an einkommensschwache Haushalte

Kategorien: Kultur , Stadtgeschehen