Gesundheit

In der Donk: „Gesunde Bude“

Libelle · 15.10.2020

Mit einem Informationskiosk zu Gesundheitsthemen ergänzen Jugendamt und Jugendhilfe ihre Angebote der Gesundheitsförderung.

Gesundheitsförderung fängt bei den Kleinsten an: Im Hasseler Familienzentrum „In der Donk“ mit Kita, Kinderclub und Kinderbücherei hat die Stadt nun zusätzlich eine „Gesunde Bude“ eröffnet. Was aussieht wie ein kleiner Kiosk, entpuppt sich als generationenübergreifender Treffpunkt für Gesundheitsthemen. Die Bude dient als niedrigschwelliger Anlaufpunkt für Fragen und Informationen zu Themen wie Ernährung, Bewegung, städtischen Gesundheitsprogrammen wie „Gut drauf“ oder „Fit4kids“ und mehr. Es können auch gesundheitsbezogene Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Damit ergänzt die „Gesunde Bude“ die präventive Arbeit von Jugendamt und Jugendhilfe im Bereich der Gesundheitsförderung.

 

Gesunde Bude

Familienzentrum In der Donk, In der Donk 66, Düsseldorf-Hassels

Der neue Gesundheits-Kiosk ist zu den Öffnungszeiten des Familienzentrums zugänglich. Er bietet unter anderem Flyer und Informationen zu Gesundheitsprogrammen der Stadt Düsseldorf.

Tags: Düsseldorf-Hassels , Familienzentrum , Gesunde Bude

Kategorien: Gesundheit , Stadtgeschehen