Freizeit

Osterferien und Action!

Fabian Stammen · 30.03.2017

© Filmmuseum Düsseldorf

© Filmmuseum Düsseldorf

Superheld oder Bösewicht? Prinzessin oder böse Hexe? Alle aufstrebenden Filmstars und Regisseure von morgen erhalten in den Osterferien die Chance, sich vor und hinter der Kamera zu erproben.

"Ich bin die Mutter und du bist das Kind!": Viele Kinder genießen das Rollenspiel. Schon im Kindergarten rekonstruieren die Kleinen familiäre Alltagssituationen, in denen gelegentlich auch Streitsituationen aufkeimen. Sie spiegeln eben das wahre Leben, ganz unretuschiert. Und das pädagogisch wertvolle Spiel zeigt viele Parallelen zum tatsächlichen Dreh: Kollegial wird ein Drehbuch erstellt, die Rollen besetzt und das Ganze häufig unter der harten Peitsche eines als Regisseur agierenden Kindes gespielt. Doch auch anderorts finden sich Möglichkeiten, dem natürlichen Selbstdarstellungstrieb eine signifikante Bühne zu bieten. So können die jungen Aspiranten ihr Können in den Kursen des Filmmuseums unter Beweis stellen. Diese vier Kurse sind jeweils thematisch unterschiedlich konzipiert und richten sich an Altersgruppen zwischen neun und elf Jahren.

Kursübersicht und Anmeldung

Filmmuseum Düsseldorf
Schulstraße 4
Düsseldorf-Carlstadt

 

Tags: Filmmuseum , Osterferien

Kategorien: Freizeit , Lesen Hören Sehen