Freizeit erleben

Nacht der Bibliotheken in Düsseldorf

Libelle · 25.03.2021

© Nadine Roßa

© Nadine Roßa

Am Freitag, 19. März, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Die Stadtbüchereien Düsseldorf beteiligen sich an der landesweiten „Nacht der Bibliotheken“ digital mit einem abendfüllenden Livestream aus verschiedenen Häusern.

Normalerweise ist die alle zwei Jahre stattfindende „Nacht der Bibliotheken“ eine Veranstaltung, bei der viele Bibliotheken und so auch die Stadtbüchereien Düsseldorf ihre Häuser öffnen und die Besucher*innen bis tief in die Nacht willkommen heißen. In diesem Jahr diesem Jahr findet sie coronabedingt digital statt, was aber auch bedeutet, dass man dadurch ganz bequem vom heimischen Sofa aus in der Zentralbibliothek und den Stadtteilbibliotheken Bilk, Unterbach und Wersten zu Gast sein kann. Dabei fehlt natürlich gerade für die Kinder der Abenteuereffekt, abends in der Bücherei zu sein, wenn diese eigentlich geschlossen wäre, aber andererseits sind die Veranstaltungen mehr Menschen zugänglich.

Das Motto ist „Mitmischen!“

Das diesjährige Motto der „Nacht der Bibliotheken“ ist „Mitmischen!“ Bibliotheken bieten Informationen, verhelfen Bürger*innen gezielt zu (digitaler) Medienkompetenz und laden zur Diskussion über die Themen ein, die unsere Gesellschaft bewegen. In der Bibliothek finden interessierte Leser*innen gute Argumente, um sich eine Meinung bilden zu können, um mitdiskutieren und unsere Gesellschaft mitgestalten zu können. Gerade auch für Kinder und Jugendliche öffnen sich mit der Welt der Bücher unterhaltsam und spielerisch neue Perspektiven und Blickwinkel, die es zu entdecken gilt.

Tolle Sketchnotes und Infos zu Kinderkrankheiten

Insbesondere für Kinder und Jugendliche gibt es aus der Reihe „makerkids“ von der Kinder- und Jugendbibliothek zur „Nacht der Bibliotheken“ einen Livestream mit der Berliner Illustratorin und Sketchnoterin Nadine Roßa. Sie zeigt Kindern ab fünf Jahren, wie man tolle Zeichnungen hinbekommt. Ebenfalls für Familien interessant ist ein Angebot der Stadtteilbücherei Unterbach, wo es um Masern, Krätze und Co. geht: Die Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin Kristina Busch berichtet gemeinsam mit der Apothekerin Sabine Münze über elf gängige Kinderkrankheiten und wie man sie erkennt und unterstützend behandeln kann.

Nacht der Bibliotheken Düsseldorf 2021

Freitag, 19.3.2021

„makerkids“: Sketchnotes mit Nadine Roßa

Freitag, 19.3.2021,16 Uhr bis 17 Uhr, ab 5 Jahren, Kinder- und Jugendbibliothek

Kinderkrankheiten – Masern, Krätze und Co.

Freitag, 19.3.2021, 19.15 bis 20 Uhr, für Familien, Stadtteilbücherei Unterbach

Tags: Nacht der Bibliotheken

Kategorien: Stadtleben , Freizeit erleben , Lesen Hören Sehen