Freizeit

Libelle-Weihnachtsführung

Jan Wucherpfennig · 16.12.2019

© privat

© privat

Mit der Libelle-Weihnachtsführung will Stadtbilderklärer Jan Wucherpfennig Kindern und Eltern die Wartezeit verkürzen.

Es wird festlich: Die Düsseldorfer Altstadt leuchtet, es duftet nach Mandeln, auf dem Weihnachtsmarkt herrscht fröhliches Treiben – eine Stadt wartet aufs Christkind. Bei der Libelle-Weihnachtsführung geht es natürlich um die Weihnachtsgeschichte, Gedichte rund ums Fest, stimmungsvolle Weihnachtslieder, traditionelles Weihnachtsgebäck und all die vielen Weihnachtsbräuche – national und international. Denn was bei uns der Weihnachtskarpfen ist, ist Down Under das X-Mas Barbecue. Warum warten die einen aufs Christkind und die anderen auf den Weihnachtsmann? Warum sehen sich Weihnachtsmann und Nikolaus eigentlich so ähnlich? Und was hat ein Brausehersteller aus den USA damit zu tun? Was haben Dämonen und Geister mit dem Adventskranz gemein? Warum spricht viel dafür, dass Jesus eigentlich im März Geburtstag hat? Wer hat das Christuskind in der Krippe besucht – weise Männer oder Könige? Und war einer von ihnen tatsächlich ein Farbiger? Bei der Weihnachtsführung mit dem Historiker drehen sich die Geschichten um Legenden rund ums Weihnachtsfest, um Bräuche, Mystisches, Backrezepte, Rentiere und natürlich auch um die Weihnachtsgeschichte selbst. Eine Führung, die das Warten auf das Christkind verkürzen soll. Der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt bietet dafür die passende Kulisse.

Libelle-Weihnachtsführung Dezember 2019

Ab 0 Jahren
Sonntag, 15.12.2019, 11.30 Uhr
Treffpunkt: Pegeluhr, Unkostenbeitrag: 12 Euro pro Familie (Eltern mit Kindern), Einzelpersonen 7 Euro, Anmeldung bis Donnerstag, 12.12.2019 unter Tel. 0177.484 26 59 oder info@derstadtbilderklaerer.de

Tags: Der Stadtbilderklärer , Libelle-Familienführung , Weihnachtsführung

Kategorien: Freizeit