Freizeit erleben

Immer in Balance bleiben: Trendsport Einradfahren

Nadine Lente · 13.04.2017

© SG Kaarst

© SG Kaarst

Konzentration und Koordination: Die beiden "Ks" sind wichtig für jeden, der das Fahren auf nur einem Rad lernen will.

Denn ohne kommt man leicht aus dem Gleichgewicht! Was viele aus der Akrobatik, dem Zirkus, kennen, ist durchaus ein Sport für jedermann, der sich immer mehr Beliebtheit erfreut. Warum, weiß Tillmann Wiederhold von der Einradschule der Sportgemeinschaft (SG) Kaarst: "Das Einradfahren macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern trainiert und fördert Konzentration, Koordination, Ausdauer und Teamgeist, sodass es mittlerweile Schulen und Studiengänge gibt, die das Einradfahren anbieten, um eben diese Fähigkeiten auszubauen." Erlernen können Kinder das Einradfahren, sobald beim Sitzen auf dem Einrad-Sattel die Füße gut auf den Pedalen stehen. "Das ist mit circa sechs Jahren der Fall", sagt Wiederhold. Die SG Kaarst bietet Kurse für alle Altersklassen an - manchmal machen sogar die Eltern mit! Wer in den Osterferien noch nach sportlichem Programm mit einer gehörigen Portion Spaß sucht, der ist bei den fünftägigen Osterferienkursen hier richtig aufgehoben; sie bieten einen guten, intensiven Einstieg in die Sportart. "Noch haben wir freie Plätze", so Wiederhold. Auch in Düsseldorf-Unterrath widmet man sich dem Einrad: 1992 gründete hier der kürzlich verstorbene Klaus-Peter van der Wingen den Verein zur Förderung der Kleinkunst in Düsseldorf "Vanny". Sein Ziel war es, die Kleinkunst in Düsseldorf zu unterstützen. Zur Kleinkunst zählt alles, was man auch im Zirkus sehen kann. Bei Vanny gibt es neben dem eigentlichen Einradfahren auch Jongleure, Akrobaten sowie Einradhockey.

Trendsport Einradfahren, SG-Kaarst, Turnhalle GGS Stakerseite, Pestalozzistr. 3, Kaarst, Einradschule.de, info@einradschule.de
VANNY e.V., Am Röttchen 58, Düsseldorf-Unterrath, vanny-duesseldorf.de, vorstand@vanny-duesseldorf.de

Tags: Einrad , Sport

Kategorien: Freizeit erleben , Gelassen erziehen , Kultur