Freizeit

Experimentieren zu Hause

Redaktion · 06.05.2020

© Initiative Junge Forscher

© Initiative Junge Forscher

Ballon-Aufpuster und Schaum-Monster: 19 spannende Experimente für kleine Tüftler ab fünf Jahren könnt ihr jetzt kostenlos downloaden und ausprobieren.

Warum geht das schwere Boot nicht unter? Warum hält die Kontaktlinse auf dem Auge? Kinder sind leidenschaftlich neugierig. Gerade Fragen zu naturwissenschaftlichen Phänomenen, die sie in ihrer eigenen Welt beobachten können, interessieren sie sehr. Und: Sie verfügen auch über den Sachverstand, sich mit solchen Fragen auseinander zu setzen! Voraussetzung ist, Erwachsene geben ihnen die Gelegenheit dazu.

Das tut jetzt die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF). Und zwar mit kostenlosen, leicht zu Hause nachzumachenden Experimenten! Da geht es um Ballon-Aufpuster, Sauberblätter, Eier in Flaschen, Wasserschriften oder Schaummonster. Die gemeinnützige Mint-Bildungsinitiative stellt Anleitungen zum Experimentieren für Kinder schon ab fünf Jahren zur Verfügung. Wer sich jetzt fragt, was sich hinter dem nach Botanik klingenden Begriff verbirgt: „Mint“ steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Wie sehr Kinder vom Experimentieren profitieren und welche Potenziale darin stecken, hat die IJF in ihrem Experimentierbuch „Klein und schlau“ zusammengestellt. Mit den Anleitungen können Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren spielerisch die Welt von Naturwissenschaft und Technik entdecken. Und das mit einfachen Materialien, die in jedem Haushalt vorhanden sind. 19 spannende Experimentier-Ideen könnt ihr euch ganz einfach hier downloaden.

„Mit dem geschaffenen Angebot geben wir Kindern, die gerne tüfteln, die Möglichkeit, während der Zeit zuhause spannende Phänomene in Naturwissenschaft und Technik zu erforschen. Die Versuche bringen bereits den Jüngsten Mint näher und regen zum neugierigen, eigenständigen Forschen an. Wichtige Kenntnisse, mit deren Vermittlung nicht früh genug begonnen werden kann”, sagt Geschäftsführer Christoph Petschenka über die Aktion.

Dazu gibt es Tipps, wie Erwachsene das Lernen von Kindern unterstützen können und welche Kompetenzen durch das Experimentieren gefördert werden. Die schön illustrierten Anleitungen fordern Kinder dazu auf, wie ein echter Forscher zu arbeiten. Also, zunächst zu beobachten, dann eine Vermutung aufzustellen, diese im Experiment zu überprüfen und schließlich eine Erklärung für das beobachtete Phänomen zu finden.

19 Experimente für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Hier könnt ihr das Experimentier-Buch downloaden:
initiative-junge-forscher.de/buch

Tags: Experimente , Experimentieren

Kategorien: Freizeit , Nachhaltigkeit