Freizeit erleben

Die Comicszene aus einem neuen Blickwinkel

Juliane Faller · 07.10.2021

© Sarah Burrini

© Sarah Burrini

Verborgene Schätze der Comicszene gibt es ab kommenden Sonntag den 3. Oktober in der Ausstellung „Unveröffentlicht – Die Comicszene packt aus!“ in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zu entdecken.

Die Ausstellung präsentiert Schätze, die zum Teil seit Jahrzehnten unentdeckt in Schubladen liegen. Unveröffentlichte Einzelblätter und Geschichten finden sich von Wilhelm Busch bis Flix und eröffnen in ihrer Bandbreite gewissermaßen gleichzeitig eine kleine Geschichte des Comics und eine kleine Geschichte der Welt.

Von humorvoll bis gesellschaftskritisch

Die festen Kategorien wie Action, Fantasy oder Western verschwimmen: Matthias Schultheiss zeichnet ein großformatiges Porträt von Adolf Hitler im Ersten Weltkrieg, während Sheree Domingo Fragen nach Geneditierung und Klimaschutz aufwirft. Goethes Faust erfährt durch Atak und Fil bildlich wie sprachlich eine völlig neue Ausdrucksweise und Nicolas Mahler führt unsere Kommentarfunktionsgesellschaft mit einer humorvollen Serie ad absurdum.

Ungebundene Arbeiten

In der Ausstellung treffen die unterschiedlichen Epochen und Strömungen der Comicwelt aufeinander und malen so ein ganz eigenes Bild der Vielfalt der Szene. Ein Großteil dieser bisher ungesehenen Projekte sind frei entstandene Zeichnungen und Geschichten, die aufgrund ihrer Ungebundenheit von Auftraggeber:innen die Handschrift der jeweiligen Künstler:innen in hohem Maße veranschaulichen.

 

UNVERÖFFENTLICHT – Die Comicszene packt aus!

Strips and Stories – von Wilhelm Busch bis Flix

3. Oktober 2021 bis 16. Januar 2022

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen, www.ludwiggalerie.de
Info-Line und Buchungen: 0208.41249 28, ludwiggalerie@oberhausen.de

Öffnungszeiten: Di – So 11 – 18 Uhr, Mo geschlossen
Feiertags geöffnet, 24., 25., 31.12.2021 und 01.01.2022 geschlossen

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, herausgegeben von Linda Schmitz-Kleinreesink und Christine Vogt; 256 Seiten, Euro 29,80, ISBN 978-3-946-26630-3

Tags: Kultur

Kategorien: Freizeit erleben , Kultur