Freizeit

Abenteuer Schrottplatz

Frank Walber · 06.08.2020

© pokki – Adobestock, Libelle

© pokki – Adobestock, Libelle

Das Wohnzimmertheater, das in den ersten Wochen der Coronazeit begann, findet in den Sommerferien seine Fortsetzung.

Viele Grundschüler*innen sind in diesem Jahr nicht in den Genuss gekommen, das Stück der Polizei-Puppenbühne live auf der Bühne zu sehen. In Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Düsseldorf konnten wir es aber im Rahmen des Libelle-Wohnzimmertheaters aufnehmen und präsentieren es ab diesem Wochenende auf unserem Kanal.

Das ist die Story: Die Polizistin Sonja kommt in den Park, in dem es wirklich fürchterlich ausschaut! Irgendwer hat gefeiert und hinterher nicht aufgeräumt. Aber das eigentliche Problem kommt noch: Der fürchterliche Kölle hat es geschafft, das gelbe Licht aus der Ampel zu klauen, weil ihm das so gut gefällt. Sonja hat also mit ihren Freunden den Klecksis, Herrn von und zu und Schraubi eine Menge zu tun, um das gelbe Ampellicht wiederzubekommen und natürlich auch den gefährlichen Kölle einzufangen. Nebenbei lernt Schraubi eine Menge über die Verkehrsregeln und da können die Zuschauer praktischerweise direkt mitlernen.

Die Polizei-Puppenbühne besteht aus Sonja Martin, die vor der Bühne spielt, und den beiden Puppenspielerinnen Norma Fleiß und Janett Louis. Die drei schaffen es, die Grundschulkinder mit ihren immer neu ausgedachten Theaterstücken leicht und mit viel Empathie aufzuklären, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Dabei unterstützt werden sie von der Verkehrswacht Düsseldorf, die mit der Initiative „Ampelindianer“ schon seit vielen Jahren einen großen Beitrag für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr leistet.

Wohnzimmertheater der Libelle

Die nächste Vorstellung:

Samstag, 25. Juli, 10 Uhr
„Abenteuer Schrottplatz“ von und mit Polizei-Puppenbühne
Ab 5 Jahren

 

Hier geht es live ins Theater. Vorhang auf!

Tags: Verkehrserziehung , Wohnzimmertheater

Kategorien: Freizeit , Erziehung , Kultur