Erziehung

Daddeln in der Kita

Henrike Sühling · 22.02.2019

© Veranstalter

© Veranstalter

Der Kölner Diözesan-Caritasverband testet die sinnvolle Nutzung von Tablets und Apps in Kitas – und stellt fest: Das funktioniert!

„Jetzt daddeln die schon in der Kita“, war die Befürchtung mancher Eltern, als Mitte Oktober 2018 in 60 Kindertagesstätten im Erzbistum Köln moderne Medien Einzug zu den guten alten Spielsachen hielten. Gestartet war das Projekt „Let’s do it!“ vom Kölner Diözesan-Caritasverband, mit dem Kinder, Fachkräfte und Eltern lernen sollen, Tablets und Apps als nützliche Informations- und Lernmittel im Kita-Alltag einzusetzen. „Ziel ist es, einen klugen Mediengebrauch zu fördern und die Eigenverantwortlichkeit im Umgang mit digitalen Medien zu stärken“, erklärt der Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Johannes Hensel.  „Natürlich ersetzen die digitalen Medien aber keinesfalls echte sinnliche Erfahrungen der Kinder in der realen Welt.“ Im Mittelpunkt steht hierbei vor allem die Unterstützung des kreativen Ausdrucks, des spielerischen Lernens, der sozialen Interaktion und der Sprachentwicklung. Zum Beispiel können die Kinder beim Herbstspaziergang Tierspuren, Pflanzen und Nester fotografieren und anschließend per App die Bilder in Kunstwerke verwandeln. Andere Anwendungen funktionieren wie ein Bilderbuch, erklären Ökosysteme, erzählen Geschichten oder helfen bei der Sprachbildung. Doch nicht nur die Kleinen, auch die Großen profitieren: Das Kita-Team wird sensibilisiert für verantwortungsvolle Medienbildung, Eltern wiederum bekommen Tipps, wie sie ihre Kinder bei der Entwicklung von Medienkompetenz unterstützen können. Die Ergebnisse der Projektphase, die noch bis April läuft, sollen dazu beitragen, praxisrelevante Erkenntnisse für den Umgang mit digitalen Medien in Kitas festzuhalten und möglichst viele Einrichtungen in Zukunft davon profitieren zu lassen. Übrigens! Die anfängliche Sorge der Eltern war offenbar unbegründet. Nachdem sich der erste Run der Kinder auf die Tablets gelegt hat, kommen diese nur noch sehr zielgerichtet zum Einsatz. 

Caritas-Projekt „Let’s do it!“

Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.,
Georgstr. 7, 50676 Köln, Tel. 0221.20 10 343

Kategorien: Erziehung , Stadtgeschehen