Ausflugsziele 2019

Naturbühne am blauen See

Carolin Scholz · 05.07.2019

© Veranstalter

© Veranstalter

Der kleine blonde Junge aus Lönneberga ist  zu Besuch auf der Naturbühne am Blauen See. Mit allerlei Streichen im Gepäck.

Seit Juni 2019 ist Michel wieder da – dabei ist es ihm auch ganz egal ob es regnet, stürmt oder schneit – denn die Gäste des Theaterstücks sitzen geschützt auf überdachten Plätzen. Bis in den Oktober hinein wird hier das Stück über 40 Mal gezeigt. Die zwei Stunden (mit Pause) vergehen sicher wie im Flug.

Die idyllische Naturbühne am Blauen See blickt auf eine lange Geschichte zurück. Alles begann nach dem Zweiten Weltkrieg. Kreative Köpfe hatten damals die Idee, aus einem stillgelegten Kalksteinbruch eine Theaterbühne zu machen. Am 23. Juli 1949 wurde auf Initiative des Ratinger Schauspielers Fritz Theuring hier zum ersten Mal ein Theaterstück aufgeführt. Bis in die frühen 90er-Jahre waren die Geschichten von Karl May mit Winnetou und Old Shatterhand hier Schwerpunkt, die sogenannten Karl-May-Festspiele. Aber auch Werke von Shakespeare, Goethe oder Schiller kamen auf die Bühne.

1994 verließen dann die Karl-May-Festspiele den Blauen See für immer und die Bühne lag für einige Jahre brach; es folgte sehr viel Theater um die Naturbühne, anstatt dass Theater auf der Naturbühne gespielt wurde. Erst fünf Jahre später fanden sich erneut Theaterleute, die die wunderschöne Freilichtbühne wieder für Kindertheater-Aufführungen nutzen wollten. Seitdem bringt das Team von Theater Concept hier Stücke für die ganze Familie mit viel Liebe auf die Bühne.

Naturbühne Blauer See „Michel aus Lönneberga“

Ab 4 Jahren

2019
Termine von Sonntag, 09.06.2019 bis Donnerstag, 03.10.2019
Einlass jeweils 14.30 Uhr

Zum Blauen See 20, 40878 Ratingen

Ticket-Hotline 02302.42 71 52

www.naturbuehneblauersee.de

Tags: Blauer See , Naturbühne , Theater

Kategorien: Ausflugsziele 2019